Kult-Kino Gelnhausen: "Wir werden als Liebhaber-Kino erhalten bleiben"

Georg Schneevogl in seinem Kino - Foto: Kino Gelnhausen


Freitag, 05.02.2021
von HENDRIK AUTH und MORITZ PAPPERT

GELNHAUSEN - Das Heimatkino Gelnhausen ist wie alle anderen ähnlichen Einrichtungen schwer gezeichnet von den wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie. Mindestens bis zum 14. Februar und womöglich noch einige Zeit darüber hinaus wird das Kult-Kino geschlossen bleiben. Doch gerade Kulturstätten sind mit ihrem Angebotsspektrum auf Publikumsverkehr angewiesen. Kinobetreiber Georg Schneevogl zeigt sich trotz düsterer Zukunftsperspektive optimistisch. 

Das 1924 eröffnete Kino im Herzen Gelnhausens klirrt vor anhaltender Leere. Sowohl der 318 Sitzplätze umfassende "Pali" Saal als auch die gleichnamige Bar im Kinogebäude sind seit mehreren Monaten menschenleer. Schneevogl berichtet, man habe die ersten Zwangsschließungen im März vorerst entspannt aufgenommen. Schließlich sei man "aus den fetten Monaten September bis Februar" gekommen. 

Als die Kinos dann im Sommer wieder öffnen durften, kam zu ohnehin geringen Zuschauerzahlen die Erschwernis eines sehr geringen Filmangebots hinzu. Schneevogl: "Die Branche ist durch Streamingdienste sowieso mitgenommen. Das Verschieben zahlreicher Filmstarts und die anhaltende Zwangsschließung werden uns weiter stark zusetzen. Trotzdem können wir uns glücklich schätzen, dass wir ein solides Familienunternehmen sind und uns von staatlicher Seite mit Überbrückungshilfen ausgeholfen wird." 

Kunden unterstützen Kino

Solidarität und Unterstützung erfährt das familiengeführte Filmtheater außerdem von langjährigen Stammkunden." Unsere Besucher haben uns in diversen Sonderaktionen super geholfen. Entweder beim Außerhausverkauf von Kinospeisen oder beim Kauf von Kinogutscheinen zu Weihnachten waren sie großartig", so der Kinobetreiber, der den Kinofans in Gelnhausen verspricht, die harte Zeit bis zum Restart der Kinobranche durchzustehen.

Der Lockdown könnte sich angesichts der aktuellen Entwicklungen noch länger hinziehen. Das heißt auch: Das Kino in Gelnhausen muss sich noch etwas gedulden, bis es beispielsweise den neuesten Agententhriller "James Bond 007: Keine Zeit zu sterben" im heimischen "Pali" Saal präsentieren wird. Georg Schneevogl ist sich allerdings bewusst: "Wir werden als Liebhaber-Kino bestehen bleiben." +++

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail:[email protected]
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 31489484
    Inzidenz: 345,9 Vortag: 31.439.645
    Erstimpfungen: 77,8%
    Vollständig Geimpfte : 76,2%
    Hessen 2355666
    Inzidenz: 402,8 Vortag: 2.352.205
    Erstimpfungen: 78,3%
    Vollständig Geimpfte : 75,2%
    Frankfurt 287613
    Inzidenz: 332,3 Vortag: 287.276
    Main-Kinzig-Kreis 163725
    Inzidenz: 363,3 Vortag: 163.493
    Vogelsbergkreis 41366
    Inzidenz: 507,1 Vortag: 41.228
    Landkreis Fulda 107491
    Inzidenz: 490,5 Vortag: 107.287