MAIN-KINZIG-KREIS

Polizeireport: Flucht vor der Polizei - ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss

Polizeibericht für den Main-Kinzig-Kreis. - Symbolbild KN/Yowe


Dienstag, 16.02.2021

Diebe stahlen Baumaschinen

HANAU. Diebe waren am Wochenende in der Hahnenstraße auf einer Baustelle zugange. Zwischen Samstag, 12 Uhr und Montag, 7 Uhr, brachen die Täter einen Container auf und nahmen daraus unter anderem eine Bohrmaschine, Kreissäge und eine Kabeltrommel mit. Der Wert der Beute liegt bei über 9.000 Euro. Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 06181 100-120 zu melden.

Ertappte Einbrecher flüchteten durch den Garten

RODENBACH. Zwei Einbrecher flüchteten am Montagnachmittag in der Ringstraße vom Grundstück eines Einfamilienhauses. Gegen 17.20 Uhr kamen die beiden etwa 1,80 Meter großen und schlanken Männer durch den Garten auf die Terrasse. Als sie gerade ein Fenster aufbrechen wollten, machten sich die Bewohner bemerkbar. Die Täter rannten daraufhin wieder durch den Garten und sprangen über den Zaun davon. Einer hatte kurze braune Haare und war mit einer braunen Jacke sowie Bluejeans bekleidet. Der Komplize hatte kurze dunkle Haare. Er trug eine rote Jacke und ebenfalls Bluejeans. Die Kriminalpolizei bittet um weitere Hinweise unter der Rufnummer 06181 100-123.

Baumaschine bei Einbruch gestohlen

NIEDERDORFELDEN. Bei einem Einbruch in der Straße "Am Bachgange" wurde in der Nacht zum Montag eine Baumaschine im Wert von etwa 7.000 Euro gestohlen und Sachschaden in noch unbekannter Höhe verursacht. Die Unbekannten hebelten in der Zeit zwischen 2 und 7.40 Uhr ein gekipptes Fenster im Erdgeschoss des momentan im Innenausbau befindlichen Neubaus (80er-Hausnummern) auf und verschafften sich dadurch Zutritt ins Gebäude. Aus dem Haus entwendeten sie die zirka 70 Kilogramm schwere Maschine und schafften diese vermutlich über die Balkontüre fort. Möglicherweise waren aufgrund des Gewichts mehrere Täter am Werk, die zum Abtransport vermutlich auch ein Fahrzeug genutzt haben. Die Polizei in Maintal hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 06181 4302-0.

Offenbar ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss vor Polizei geflüchtet

BAD SODEN-SALMÜNSTER. Am frühen Dienstagmorgen, gegen 1 Uhr, versuchte sich ein 20-jähriger Mann aus Steinau an der Straße offensichtlich der Fahrzeugkontrolle durch eine Polizeistreife zu entziehen, indem er mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit - teilweise mit über 100 Kilometer pro Stunde innerorts - vor der Polizei geflüchtet sein soll. Auf seiner Flucht, die laut der Beamten in der Frankfurter Straße in Höhe des dortigen Kreisels begann, soll der Fahrer auch eine rot zeigende Ampel nicht beachtet haben. 

Der Mann konnte in seinem schwarzen VW Polo wenig später auf einem Parkplatz im Bereich der Schulstraße am dortigen Dorfgemeinschaftshaus/Feuerwehrstützpunkt gestoppt werden. Es stellte sich heraus, dass der junge Mann wohl noch keinen Führerschein hat. Zudem soll er nach ersten Erkenntnissen unter Alkohol- und Drogeneinfluss gestanden haben. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Seine Führerscheinprüfung wird der Mann vermutlich erstmal nicht ablegen dürfen. Dafür erwarten ihn Strafverfahren wegen Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und des Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel. (PM) +++

Neues Beliebtes
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 2500182
    Inzidenz: 66 Vortag: 2.492.079
    Hessen 192671
    Inzidenz: 66 Vortag: 192.184
    Frankfurt 26755
    Inzidenz: 73 Vortag: 26.646
    Main-Kinzig-Kreis 15181
    Inzidenz: 78 Vortag: 15.181
    Vogelsbergkreis 2607
    Inzidenz: 36 Vortag: 2.601
    Landkreis Fulda 8321
    Inzidenz: 99 Vortag: 8.282
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]