HANAU/MAINTAL

Sparkasse unterstützt Aufforstung im Bischofsheimer Wald

Von links: Cliff Hollmann, Nachhaltigkeitsbeauftragter der Sparkasse Hanau, Bürgermeisterin Monika Böttcher, Revierförster Heinrich Koch und Guido Braun, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Hanau. - Foto: Sparkasse Hanau


Mittwoch, 17.02.2021

Die Sparkasse Hanau hat kürzlich im Bischofsheimer Wald eine Baumpflanzaktion durchgeführt, mit der sie ihre ökologische Verantwortung für die Region verdeutlicht. Die Projektidee: Für jeden Teilnehmer an der jüngsten Online-Privatkundenbefragung ist ein neuer Baum im Forstrevier gepflanzt worden, den die Sparkasse Hanau zur Verfügung gestellt hat.

Auf einer Fläche von 0,25 Hektar wurden 1200 Eichen und Hainbuchen gepflanzt. Zum Schutz der jungen Bäume durch das hier lebende Rehwild wurde die Eichenkultur eingezäunt. Zudem wurden um die neu angelegte Eichenfläche noch 700 Großpflanzen wie Kirsche, Roteichen und Linden gepflanzt.

Auf diesem Standort waren zuvor Kiefern beheimatet, die jedoch durch Dürre, Pilze und tierische Schädlinge vernichtet wurden. Nun entsteht auf dieser Fläche ein aus vielen verschiedenen Baumarten gemischter, klimaangepasster Wald für die nächsten Generationen. „Wir stehen hier vor großen Aufgaben und sind für die Unterstützung der Sparkasse Hanau sehr dankbar“, erklärt Revierförster Heinrich Koch im Namen der Stadt Maintal. (PM) +++

Neues Beliebtes
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 3217710
    Inzidenz: 161 Vortag: 3.188.192
    Hessen 249343
    Inzidenz: 162 Vortag: 246.957
    Frankfurt 33615
    Inzidenz: 169 Vortag: 33.322
    Main-Kinzig-Kreis 19607
    Inzidenz: 162 Vortag: 19.440
    Vogelsbergkreis 3545
    Inzidenz: 174 Vortag: 3.511
    Landkreis Fulda 11483
    Inzidenz: 260 Vortag: 11.362
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]