HANAU

Lamboyladen steht unter neuer Leitung

V.l.: Undine Möbus vom Lamboypark und Sandra Kanbak von der Familien- und Jugendarbeit der Stadt, neue Leitung Birgül Koyupinar, frühere Leitung Pürnur Scharle, Bürgermeister Axel Weiss-Thiel - Foto: Stadt Hanau


Mittwoch, 17.02.2021

Der Lamboyladen im Stadtteil Lamboy-Tümpelgarten hat eine neue Leitung: Mitte Februar hat Birgül Koyupinar das Ruder von ihrer Vorgängerin Pürnur Scharle übernommen. Koyupinar ist im Stadtteil Lamboy und bei der Stadt Hanau keine Unbekannte. Die studierte Sozialpädagogin hatte im Jahr 2007 ihr Anerkennungsjahr im Nachbarschaftshaus Lamboy-Tümpelgarten absolviert und anschließend angefangen im Lamboypark zu arbeiten. Ihre Vorgängerin Pürnur Scharle ist seit März 2020 im Ruhestand, aber begleitet die Übergangsphase und hält bis Juni 2021 noch Sprechstunden im Lamboyladen.

Beim gemeinsame Termin mit Undine Möbus vom Lamboypark und Sandra Kanbak von der Familien- und Jugendarbeit der Stadt begrüßte Bürgermeister Axel Weiss-Thiel die neue Leiterin offiziell: "Wir sind froh, mit Frau Koyupinar eine erfahrene Kollegin für die Position gewonnen zu haben, die das Quartier kennt und umgekehrt im Quartier auch bekannt ist", freute sich Weiss-Thiel. Auf diese Weise bedürfe es keiner Einarbeitungsphase und auch bestehe bereits ein Vertrauensverhältnis mit den Anwohnerinnen und Anwohnern, die die Angebote des Lamboyladens nutzten. "Ich freue mich auch sehr über die neue Aufgabe. Gerne möchte ich zukünftig neue Beratungsangebote machen. Der Lamboyladen soll ein Ort sein, an dem sich Menschen jeder Herkunft und jeden Alters treffen und austauschen können", sagte Koyupinar.

Der Lamboyladen wurde im Febraur 2000 im Rahmen der sozialen Stadt Lamboy Tümpelgarten, eröffnet. Er versteht sich als Anlaufstelle für die Bewohner*innen des Stadtteils, Vermittler zwischen unterschiedlichen Interessen, Kulturen, Generationen und Nationalitäten sowie zwischen Ämtern, Schulen, Vereinen und Organisationen. Die Einrichtung der Stadt Hanau gehört seit 2020 zur Familien- und Jugendarbeit und ist im Nachbarschaftshaus Lamboy Tümpelgarten, am Tümpelgarten 21, verortet. Bei Sprechstunden und Beratungsterminen können persönliche Fragen und Probleme, rund um die Themen Familie, Wohnung, Beruf und mehr besprochen und geklärt werden. Auch Projekte, wie das Elterncafé, gesponsert vom Lionsclub, die Nähwerkstatt und die Holzwerkstatt finden großen Anklang. Das Haus ist barrierefrei und es gibt ausreichend Parkmöglichkeiten in näherer Umgebung. (pm) +++

Neues Beliebtes
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 3217710
    Inzidenz: 161 Vortag: 3.188.192
    Hessen 249343
    Inzidenz: 162 Vortag: 246.957
    Frankfurt 33615
    Inzidenz: 169 Vortag: 33.322
    Main-Kinzig-Kreis 19607
    Inzidenz: 162 Vortag: 19.440
    Vogelsbergkreis 3545
    Inzidenz: 174 Vortag: 3.511
    Landkreis Fulda 11483
    Inzidenz: 260 Vortag: 11.362
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]