BIEBERGEMÜND

Großer Erfahrungsschatz in der Pflege

In kleinem Rahmen verabschiedeten Geschäftsbereichsleiter Altenhilfe Robert Steingrübner und Einrichtungsleiterin Claudia Spahn (rechts) die Pflegedienstleiterin Liane Geis in den Ruhestand. - Foto: Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises


Donnerstag, 18.02.2021

In kleinem Rahmen verabschiedeten der Geschäftsbereichsleiter Altenhilfe der Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises (APZ-MKK), Robert Steingrübner und Einrichtungsleiterin Claudia Spahn die Pflegedienstleiterin Liane Geis in den Ruhestand.

Zum 1. Januar 2018 hatte Liane Geis die Stelle als Pflegedienstleiterin im Seniorenzentrum Biebergemünd angetreten. „Nach einer Zeit mit vielen Wechseln auf der Position der Pflegedienstleitung im Haus kann Liane Geis mit berechtigtem Stolz auf eine dreijährige Dienstzeit im Haus zurückblicken. Sie war in einer schwierigen Zeit der Garant für Stabilität und Kontinuität, eine verlässliche Ansprechpartnerin für die Mitarbeiter*innen und sorgte mit ihrer humorvollen Art auch immer wieder für heitere Momente“, so Geschäftsbereichsleiter Steingrübner, der sich bei ihr persönlich für die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit bedankte.

Gemeinsam mit dem zentralen Qualitätsmanagement des Unternehmens arbeitete Geis engagiert daran, die Qualität in Pflege und Betreuung zu sichern und zu fördern. Die Umstellung der Pflegedokumentation im Jahr 2019 war eines der herausragenden Projekte in ihrer Dienstzeit. Als Führungskraft begleitete Geis vor Ort diesen Prozess kontinuierlich mit ihrer Expertise, organisierte Schulungen und half Pflegefachkräften bei der Umsetzung des bundesweit implementierten Strukturmodells „Integrierte Strukturierte Informationssammlung (SIS)“, das fortan als Grundlage der Maßnahmenplanung und Evaluation diente.

Pflegedienstleiterin Geis blickt auf einen großen Erfahrungsschatz in der Pflege zurück: Geis ließ sich von 1975 bis 1978 an der Berufsfachschule in Aschaffenburg zur Krankenschwester ausbilden. Anschließend arbeitete sie ab 1978 als Krankenschwester am Sankt-Rochus-Krankenhaus in Dieburg. 1982 wechselte sie an das Kreiskrankenhaus Erlenbach-Miltenberg. Dort war Geis bis zum Beginn ihrer Elternzeit im Jahr 1983 beschäftigt. Nach dem Ende ihrer Elternzeit fand die dreifache Mutter 1996 eine Anstellung als Pflegefachkraft in einer Altenpflegeeinrichtung des Bayrischen Roten Kreuzes (BRK) in Alzenau und wechselte später in das Haus Goldbach, ebenfalls in Trägerschaft des BRK. 2007 wurde ihr dort die Wohnbereichsleitung übertragen, nachdem sie eine für diese Funktion qualifizierende Weiterbildung erfolgreich abschloss. Diese Aufgabe übernahm Geis zwei Jahre lang. 

Von 2009 bis 2011 sammelte Geis Erfahrung als Wohnbereichsleiterin des Wohn- und Pflegezentrums Schöntalhöfe, eine Einrichtung der Diakonie Untermain e.V. Nach Stationen in Pflegeeinrichtungen der privaten Träger Charleston in Aschaffenburg (2011-2012 & 2014 - 2015) und Benevit in Schöllkrippen (2013-2014) sowie der Phönix Pflegezentren in Mainaschaff (2012-2013) kehrte Liane Geis 2015 als Pflegedienstleitung des Matthias-Claudius-Hauses in Aschaffenburg zur Diakonie Untermain e.V. zurück, bevor sie die Alten- und Pflegezentren des MKK verstärkte. Schon kurz nach ihrem Eintritt in die Biebergemünder Einrichtung übernahm sie für 10 Monate die verantwortungsvolle Aufgabe der Abwesenheitsvertretung der Einrichtungsleitung. Insgesamt arbeitete Geis in Biebergemünd mit drei verschiedenen Einrichtungsleitungen zusammen.

Zeit ihres Berufslebens absolvierte Geis zahlreiche Fort- und Weiterbildungen. 2006 bildete sie sich als Praxisanleiterin in der BRK-Berufsfachschule für Altenpflege in Erlenbach weiter. 2007 folgten die Pain-Nurse-Weiterbildung im Klinikum Nürnberg und der Grundkurs Basale Stimulation im Juliusspital in Würzburg. 2013 schloss Geis zusätzlich eine Weiterbildung zur gerichtlichen Verfahrenspflegerin nach dem Werdenfelser Weg ab, dessen Ziel es ist, Fixierungen und Freiheitsentziehungen zu betreuender Personen, wenn immer es nur möglich und vertretbar ist, zu vermeiden.

Wenn auch coronabedingt im kleinen Kreis und mit viel Abstand, so war die Verabschiedung von Liane Geis dennoch sehr herzlich. Die Teams der Wohnbereiche, aber auch einzelne Mitarbeiter*innen waren gekommen, um sich persönlich und teilweise auch mit kleinen Präsenten und Erinnerungsfotos von ihrer Pflegedienstleiterin zu verabschieden. (PM) +++

Neues Beliebtes
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 3217710
    Inzidenz: 161 Vortag: 3.188.192
    Hessen 249343
    Inzidenz: 162 Vortag: 246.957
    Frankfurt 33615
    Inzidenz: 169 Vortag: 33.322
    Main-Kinzig-Kreis 19607
    Inzidenz: 162 Vortag: 19.440
    Vogelsbergkreis 3545
    Inzidenz: 174 Vortag: 3.511
    Landkreis Fulda 11483
    Inzidenz: 260 Vortag: 11.362
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]