FRANKFURT AM MAIN

Mutmaßlicher IKEA-Räuber (60) festgenommen: Zugriff in den Niederlanden

Symbolbild


Dienstag, 23.02.2021
von MORITZ PAPPERT

Festnahme in den Niederlanden: Dort wurde am Dienstagmorgen ein 60-Jähriger deutscher gefasst, der unter anderem an dem Raubüberfall auf einen Geldtransporter vor dem Ikea-Möbelhaus in Frankfurt im November 2019 beteiligt gewesen sein soll. Ein Geldbote wurde damals niedergeschossen und schwer verletzt. 

Laut Bild.de handelt es sich bei dem Mann um Reemtsma-Entführer Thomas Drach. Dieser ist seit 2013 wieder auf freiem Fuß.

Dem Mann wird laut hessenschau.de gemeinschaftlicher schwerer Raub in drei Fällen und ein Verstoß gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz vorgeworfen. Auch an einem Überfall am Flughafen Köln-Bonn, bei dem der Mann ein Maschinengewehr benutzt haben soll und an einem Überfall auf ein Ikea in Köln soll der Verdächtige beteiligt gewesen sein.

In allen drei Fällen wurden die Fluchtwagen später angezündet. Vermutungen, dass Mitglieder der ehemaligen Rote Armee Fraktion an den Taten beteiligt gewesen sein könnten, bestätigten sich nach Auskunft der Ermittler nicht.  +++

Neues Beliebtes
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 2402818
    Inzidenz: 59 Vortag: 2.394.811
    Hessen 185434
    Inzidenz: 60 Vortag: 184.753
    Frankfurt 25870
    Inzidenz: 57 Vortag: 25.780
    Main-Kinzig-Kreis 14593
    Inzidenz: 83 Vortag: 14.521
    Vogelsbergkreis 2536
    Inzidenz: 50 Vortag: 2.520
    Landkreis Fulda 8004
    Inzidenz: 65 Vortag: 7.985
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]