GELNHAUSEN

SPD setzt sich für frühzeitige Vorbereitung der Freibadöffnung ein

Die SPD Gelnhausen setzt sich für eine frühzeitige Vorbereitung der Freibadöffnung ein. - Foto: privat


Montag, 01.03.2021

Die SPD Gelnhausen spricht sich für eine frühe Weichenstellung für den Start der Freibadsaison aus. „Auch wenn heute noch niemand genau weiß, wohin ‚die Reise‘ in Sachen Corona geht, sollten bereits jetzt entsprechenden Vorbereitungen getroffen werden, damit im Falle der Möglichkeit einer Öffnung diese auch schnell umgesetzt werden kann“, macht Stadtverordneter Yannick Dudene deutlich.

Die SPD rufe das Thema jetzt ins Bewusstsein, damit im Falle der Umsetzung von Öffnungsstrategien in den nächsten Wochen, auch im Bereich der Bäder, nicht zusätzlich Zeit für Planung und Organisation der Wiederaufnahme des Freibadbetriebes verstreiche.

In diesem Zusammenhang erinnern die jungen Vertreter der SPD Gelnhausen auch an die vergangene Freibadsaison: Damals wurde durch das Personal im Freibad und die Stadtverwaltung ein gutes Zugangs- und Hygienekonzept umgesetzt, das einen Bäderbetrieb entsprechend ermöglichte. Zuvor hatte sich eine parteiübergreifende Initiative für die Öffnung des Barbarossabades eingesetzt. Die stellvertretende Vorsitzende der SPD Gelnhausen Hannah Wegener dankt in diesem Zusammenhang dem engagierten Personal in der vergangenen Freibadsaison für ihren Einsatz: „Vor allem das Freibadpersonal hat einen maßgeblichen Anteil daran, dass ein gutes Hygienekonzept umgesetzt wurde, das am Ende noch eine Badesaison ermöglichte.“

Im Vorfeld der Kommunalwahlen am 14. März bietet die K.N-Redaktion politischen Parteien und Organisationen sowie Kandidaten für politische Ämter die Möglichkeit, Pressemitteilungen zu veröffentlichen. Die Redaktion behält sich vor, diese Texte entsprechend der "Sieben-Satz-Regel" zu kürzen. Für den Inhalt dieser Wahlkampfmeldungen sind ausschließlich die jeweiligen Verfasser verantwortlich. (pm) +++

Neues Beliebtes
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 3217710
    Inzidenz: 161 Vortag: 3.188.192
    Hessen 249343
    Inzidenz: 162 Vortag: 246.957
    Frankfurt 33615
    Inzidenz: 169 Vortag: 33.322
    Main-Kinzig-Kreis 19607
    Inzidenz: 162 Vortag: 19.440
    Vogelsbergkreis 3545
    Inzidenz: 174 Vortag: 3.511
    Landkreis Fulda 11483
    Inzidenz: 260 Vortag: 11.362
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]