GELNHAUSEN

SPD Gelnhausen lädt zum "Virtuellen roten Tisch Höchst"

Foto: privat


Mittwoch, 03.03.2021

Die Beschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie schränken die bisher üblichen Wahlkampfaktivitäten ein. Auf den Austausch mit den Wählerinnen und Wählern möchten die Höchster Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten trotzdem nicht verzichten und laden am 8. März um 19:30 Uhr zum „Virtuellen roten Tisch“ für den Ortsteil Höchst ein. „Wir haben unsere Arbeit bereits in den letzten Monaten in den digitalen Raum verlegt und möchten nun interessierten Bürgerinnen und Bürgern aus Höchst anbieten, über dieses Medium mit uns ins Gespräch zu kommen“, so Reinhard Werner, Spitzenkandidat für die Ortsbeiratswahl, der auch auf Platz 7 auf der Stadtverordnetenlisten kandidiert.

„Wir wollen uns und unsere Ideen für Gelnhausen-Höchst vorstellen“, so Reinhard Werner weiter. Die Wählerinnen und Wähler können auf diesem Weg nicht nur die Kandidatinnen und Kandidaten kennenlernen, sondern auch Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten ‚auf den Zahn fühlen‘, die schon länger im kommunalpolitischen Geschehen in Gelnhausen aktiv sind. Auch für die SPD-Vertreter aus Höchst ist dies ein guter Weg, um Ideen aus der Bevölkerung aufzunehmen und die Wählerinnen und Wähler und ihre Anliegen persönlich kennenzulernen. Der bereits vierte Virtuelle rote Tisch richtet sich in erster Linie an die Höchsterinnen und Höchster, hierbei soll es um Themen des Ortsteils Höchst gehen. Alle anderen Gelnhäuserinnen und Gelnhäuser sind trotzdem herzlich zu diesem Austausch eingeladen.

Um teilzunehmen, bittet die SPD Gelnhausen alle Interessierten, sich per E-Mail unter [email protected] anzumelden. (pm) +++

Neues Beliebtes
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 3217710
    Inzidenz: 161 Vortag: 3.188.192
    Hessen 249343
    Inzidenz: 162 Vortag: 246.957
    Frankfurt 33615
    Inzidenz: 169 Vortag: 33.322
    Main-Kinzig-Kreis 19607
    Inzidenz: 162 Vortag: 19.440
    Vogelsbergkreis 3545
    Inzidenz: 174 Vortag: 3.511
    Landkreis Fulda 11483
    Inzidenz: 260 Vortag: 11.362
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]