MAINTAL

Drohender Wasserrohrbruch erfordert kurzfristige Baumaßnahme – ab 8. April

Foto: Stadt Maintal


Montag, 05.04.2021

Die Straßenverkehrsbehörde teilt mit, dass aufgrund eines drohenden Wasserrohrbruchs die Kennedystraße in Höhe der Einmündung Bahnhofstraße ab Donnerstag, 8. April, 10:30 Uhr, für die Dauer von voraussichtlich drei Tagen halbseitig gesperrt wird.

Um die Trinkwasserversorgung aufrechtzuerhalten und einen Wasserohrbruch zu verhindern, muss die Maßnahme kurzfristig erfolgen. Im Baustellenbereich wird eine mobile Ampelregelung eingerichtet. Dadurch kann es zu Verkehrsbehinderungen und Staus kommen. Es wird empfohlen, den Bereich weiträumig zu umfahren. Fußgänger*innen benutzen bitte die Ampel an der Einmündung Hasengasse.

Der Lkw-Verkehr wird zwischen der Querspange und der Kreuzung Kennedystraße / Berliner Straße / Kesselstädter Straße über die Berliner Straße umgeleitet. Zwischen Kennedystraße und Zeppelinstraße wird eine Einbahnstraßenregelung in Fahrrichtung Zeppelinstraße eingerichtet. Die Ausfahrt von der Schwanengasse in die Kennedystraße wird voll gesperrt. Die Zufahrtsmöglichkeiten über die Frankfurter Straße / Käthe-Jonas-Platz und Dietesheimer Straße / Wingertstraße bleiben bestehen.

Die Straßenverkehrsbehörde bittet Verkehrsteilnehmer*innen und Anlieger*innen um erhöhte Aufmerksamkeit und Verständnis für die Maßnahme. (pm) +++

Neues Beliebtes
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 3188192
    Inzidenz: 160 Vortag: 3.163.308
    Hessen 246957
    Inzidenz: 157 Vortag: 244.779
    Frankfurt 33322
    Inzidenz: 160 Vortag: 32.990
    Main-Kinzig-Kreis 19440
    Inzidenz: 161 Vortag: 19.316
    Vogelsbergkreis 3511
    Inzidenz: 190 Vortag: 3.481
    Landkreis Fulda 11362
    Inzidenz: 246 Vortag: 11.241
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]