BERLIN

Gesundheitsminister Jens Spahn: "Mehr Freiheiten für Geimpfte"

Shoppen und Reisen: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn kündigt mehr Freiheiten für vollständig Geimpfte an. - Archivfotos: KN / Carina Jirsch


Sonntag, 04.04.2021
von STEFANIE HARTH

Wer beide Impfungen gegen das Corona-Virus verabreicht bekommen hat, der könnte in naher Zukunft bestimmte Freiheiten zurückbekommen. Das zumindest sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) der "Bild am Sonntag": "Wer geimpft ist, kann ohne weiteren Test ins Geschäft oder zum Friseur. Zudem müssen nach Einschätzung des Robert-Koch-Instituts (RKI) vollständig Geimpfte auch nicht mehr in Quarantäne", meint der CDU-Politiker. Das könnte auch nach Urlaubsreisen im Ausland der Fall sein.

Voraussetzung sei allerdings, dass nach der zweiten Impfung 14 Tage vergangen sein müssen. "Wer vollständig geimpft wurde, kann also in Zukunft wie jemand behandelt werden, der negativ getestet wurde", sagt Spahn gegenüber der "Bild". Grundlage sei die Auswertung neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse des RKI.

"Wir werden diese Erkenntnisse nun zeitnah in Gesprächen mit den Ländern in die Praxis einbringen", betont der Minister. Die neue Regelung könnte bereits in den nächsten Wochen umgesetzt werden. +++

Neues Beliebtes
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 3217710
    Inzidenz: 161 Vortag: 3.188.192
    Hessen 249343
    Inzidenz: 162 Vortag: 246.957
    Frankfurt 33615
    Inzidenz: 169 Vortag: 33.322
    Main-Kinzig-Kreis 19607
    Inzidenz: 162 Vortag: 19.440
    Vogelsbergkreis 3545
    Inzidenz: 174 Vortag: 3.511
    Landkreis Fulda 11483
    Inzidenz: 260 Vortag: 11.362
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]