HASSELROTH

Gemeinsames Schnelltestzentrum Hasselroth-Freigericht

Foto: privat


Dienstag, 06.04.2021

In Freigericht führen mehrere Arztpraxen und eine Apotheke mit großem Engagement die sogenannten Bürgertest (Corona-Schnelltests) bereits seit mehreren Wochen durch. Da nun die Hausarztpraxen zunehmend Corona-Impfungen übernehmen, sollen sie für den Bereich der Testungen entlastet werden.

Daher haben sich am heutigen Dienstag die beiden Bürgermeister Dr. Albrecht Eitz (Gemeinde Freigericht) und Matthias Pfeifer (Gemeinde Hasselroth) getroffen. Sie wollen die bereits in der Friedrich-Hofacker-Halle eingerichtete Schnellteststation als gemeinsames Angebot der Gemeinden Freigericht und Hasselroth betreiben, so wie auch andere Kommunen gemeinsame Testzentren unterhalten, z.B. Erlensee und Neuberg. „Das gut eingerichtete und sehr gut angenommene Testzentrum in Niedermittlau kann leicht erweitert werden und ist aufgrund seiner Nähe eine hervorragende erste Anlaufstelle für Testwillige aus Freigericht“ so Bürgermeister Dr. Eitz. Sein Kollege Matthias Pfeifer freut sich auf diese Zusammenarbeit und weist darauf hin, dass Freigericht und Hasselroth auch in verschiedenen Bereichen bereits erfolgreich zusammenarbeiten, u.a. im Abwasserverband Freigericht oder im gemeinsamen Ordnungsbehördenbezirk.

Künftig werden die Testwilligen aus Freigericht gebeten, sich zunächst an das Testzentrum in Niedermittlau zu wenden. Sollte dort keine Terminvergabe möglich sein, möge man sich bitte an die jeweilige Hausarztpraxis wenden oder an eines der Testzentren des Main-Kinzig-Kreises. Das Vorhaben steht derzeit noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Gemeindevorstands der Gemeinde Freigericht.

Anmeldungen für das gemeinsame Schnelltestzentrum sind auf folgender Seite möglich:

https://www.hasselroth.de/schnelltest oder https://www.etermin.net/schnelltest_hasselroth sowie auf der Homepage der Gemeinde Freigericht www.freigericht.de. (pm) +++

Neues Beliebtes
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 3188192
    Inzidenz: 160 Vortag: 3.163.308
    Hessen 246957
    Inzidenz: 157 Vortag: 244.779
    Frankfurt 33322
    Inzidenz: 160 Vortag: 32.990
    Main-Kinzig-Kreis 19440
    Inzidenz: 161 Vortag: 19.316
    Vogelsbergkreis 3511
    Inzidenz: 190 Vortag: 3.481
    Landkreis Fulda 11362
    Inzidenz: 246 Vortag: 11.241
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]