MAIN-KINZIG-KREIS

Polizeireport: Zeugensuche nach Einbruch in Firma

Symbolbild: Adobe Stock


Dienstag, 27.04.2021

Zwei Verletzte bei Auffahrunfall

HANAU. Bei einem Auffahrunfall zwischen zwei Autos ist am Montagmorgen um 10 Uhr eine 54-Jährige leicht verletzt worden. Die Rodenbacherin war mit ihrer Mercedes C-Klasse auf der Willy-Brandt-Straße in Richtung Kurt-Blaum-Platz unterwegs, als sie kurz vor dem dortigen Kreisverkehr verkehrsbedingt anhalten musste. Dabei fuhr ihr ein 32-jähriger Mann aus Neuberg mit seinem Mercedes Vito offenbar aus Unachtsamkeit von hinten auf. Bei dem Zusammenstoß wurde nicht nur die Rodenbacherin, sondern auch ein 28 Jahre alter Mitfahrer in dem Vito verletzt. Beide kamen in eine Klinik. Die Polizei in Hanau bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 06181 100-120 zu melden.

 Unfallfluchtermittler bitten um Zeugenhinweise

GRÜNDAU. Die Ermittler der Unfallfluchtgruppe suchen Zeugen eines Unfallgeschehens, das sich bereits am Montag, den 19. April, auf der Landesstraße 3271 zwischen Gründau-Gettenbach und Breitenborn ereignet hat. Kurz nach 8 Uhr war eine 55 Jahre alte Sattelzugfahrerin in Richtung Breitenborn unterwegs, als sie von einem weißen Transporter überholt wurde. Um einen Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zu verhindern, lenkte der Fahrer des Transporters schlagartig nach rechts, obwohl er den Sattelzug noch nicht vollständig überholt hatte. Daher stieß der Wagen gegen die linke Fahrzeugfront des Sattelzuges und verursachte einen Schaden von rund 4.000 Euro. Ohne sich um diesen zu kümmern, setzte der Unbekannte die Fahrt fort. Bisherige Ermittlungen führten nicht zur Feststellungen des Unfallverursachers, weshalb die Beamten die Öffentlichkeit um Hinweise bitten. Zeugen melden sich bitte unter der Rufnummer 06183 91155-0.

 Zeugensuche nach Einbruch in Firma

SCHÖNECK. Bislang unbekannte Täter verschafften sich zwischen Freitagabend, 18 Uhr und Montagmorgen, 6.30 Uhr, unbefugt Zutritt zu einem Firmengelände in der Otto-Hahn-Straße im Bereich der einstelligen Hausnummern. Dort hebelten sie ein Fenster zum Büro auf und stiegen durch dieses in das Gebäude ein. Im Büro entwendeten sie Bargeld aus einer Geldkassette und flüchteten in unbekannte Richtung. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich telefonisch unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden. +++

Neues Beliebtes
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 3520329
    Inzidenz: 118 Vortag: 3.507.673
    Hessen 272962
    Inzidenz: 121 Vortag: 271.849
    Frankfurt 36807
    Inzidenz: 133 Vortag: 36.506
    Main-Kinzig-Kreis 21255
    Inzidenz: 117 Vortag: 21.159
    Vogelsbergkreis 3852
    Inzidenz: 85 Vortag: 3.834
    Landkreis Fulda 12626
    Inzidenz: 163 Vortag: 12.570
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]