WÄCHTERSBACH

Feuerwehreinsatz: Unterstand steht in Flammen und greift auf Wohnmobil über

Foto: Feuerwehr Wächtersbach


Dienstag, 04.05.2021

In den frühen Morgenstunden wurden die Feuerwehren aus Wächtersbach und Aufenau um 05:20 Uhr zu einer Rauchentwicklung in einem Wohngebiet in Aufenau alarmiert.

Schon auf der Anfahrt zur Einsatzstelle war erkennbar, dass es sich um ein größeres Feuer handeln muss. Eine große schwarze Rauchsäule war bereits von Wächtersbach aus zu sehen.

An der Einsatzstelle angekommen zeigte sich, dass ein kleiner Unterstand brannte, in dem Fahrzeuge und Anhänger abgestellt waren. Noch bevor die Feuerwehr eingreifen konnte, griff das Feuer auf ein vor dem Unterstand stehendes Wohnmobil über. Aufgrund der enormen Brandintensität war es das oberste Ziel der Einsatzkräfte, eine Brandausbreitung von der in Vollbrand stehenden Fahrzeughalle auf das angrenzende Wohngebäude zu verhindern. 

Dazu wurde eine sogenannte Riegelstellung zum angrenzenden Wohngebäude aufgebaut und parallel mehrere Trupps unter Atemschutz zur Brandbekämpfung eingesetzt. Hierdurch zeigte sich ein schneller Löscherfolg. Parallel wurde eine Wasserversorgung über das örtliche Hydrantennetz aufgebaut.

Kurios war das eigenständige Starten und in Bewegung setzen eines in Brand stehenden Traktors. Der Traktor wurde durch die Einsatzkräfte mit Unterlegkeilen gesichert und anschließend abgelöscht.

Bei diesem Einsatz rückte auch die neu angeschaffte und Anfang Mai in Dienst gestellte Drehleiter der Feuerwehr Wächtersbach aus, musste aber nicht eingesetzt werden. Insgesamt waren 5 Fahrzeuge der Feuerwehr Wächtersbach und 3 Fahrzeuge der Feuerwehr Aufenau im Einsatz. Abgesichert wurden die Einsatzkräfte durch einen Rettungswagen. (pm) +++

Neues Beliebtes
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 3520329
    Inzidenz: 118 Vortag: 3.507.673
    Hessen 272962
    Inzidenz: 121 Vortag: 271.849
    Frankfurt 36807
    Inzidenz: 133 Vortag: 36.506
    Main-Kinzig-Kreis 21255
    Inzidenz: 117 Vortag: 21.159
    Vogelsbergkreis 3852
    Inzidenz: 85 Vortag: 3.834
    Landkreis Fulda 12626
    Inzidenz: 163 Vortag: 12.570
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]