REGION

135.000 Euro für die heimischen Sportvereine

MdL Michael Reul - Foto: Archiv


Donnerstag, 20.05.2021

Die hessische Landesregierung unterstützt die heimischen Sportvereine anlässlich der Corona-Krise und hält die Vereinsförderung unter anderem im Rahmen des Landesprogramms Sportland Hessen nicht nur aufrecht, sondern weitet die Zuweisungen an die Vereine noch aus. 

Wie der finanzpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Landtagsabgeordneter Michael Reul (CDU), mitteilt, wurden die Sportvereine im Main-Kinzig-Kreis zur Aufrechterhaltung ihrer wichtigen Vereinstätigkeit während der Pandemie bis jetzt mit Landesmitteln in Höhe von insgesamt über 135.000 Euro gefördert. 

„Die CDU-geführte Landesregierung steht auch während der Pandemie an der Seite der heimischen Sportvereine. Die Corona-Krise stellt auch die hessischen Sportvereine vor eine große Herausforderung. Gerade der Sport, in der hessischen Verfassung als Staatsziel verankert, erfüllt wichtige gesellschaftliche Funktionen, wie etwa im Rahmen der Gesundheitsvorsorge, der Inklusion, der Integration und der wichtigen Kinder- und Jugendarbeit. Diese ehrenamtlich getragene und auf die Gemeinnützigkeit angelegte Sportstruktur muss erhalten bleiben. Eine finanzielle Unterstützung der Sportvereine ist daher während der Pandemie auch aus gesamtgesellschaftlichen Gründen notwendig“, so Michael Reul.  (pm)

Neues Beliebtes
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 3722327
    Inzidenz: 9 Vortag: 3.721.981
    Erstimpfungen: 50,6%
    Vollständig Geimpfte : 30,4%
    Hessen 290208
    Inzidenz: 10 Vortag: 290.174
    Erstimpfungen: 50,1%
    Vollständig Geimpfte : 28,2%
    Frankfurt 39223
    Inzidenz: 18 Vortag: 39.178
    Main-Kinzig-Kreis 22484
    Inzidenz: 9 Vortag: 22.478
    Vogelsbergkreis 4052
    Inzidenz: 0 Vortag: 4.052
    Landkreis Fulda 13286
    Inzidenz: 6 Vortag: 13.286
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]