BERLIN

Bundesregierung diskutiert über Verlängerung der "Corona-Notbremse"

Trotz sinkender Infektionszahlen diskutiert die Bundesregierung über eine Verlängerung der Corona-Notbremse. - Symbolbild: Pixabay


Freitag, 28.05.2021
von STEFANIE HARTH

Eigentlich läuft die sogenannte "Corona-Notbremse" am 30. Juni aus. Eigentlich. Trotz sinkender Infektionszahlen diskutiert die Bundesregierung dennoch über eine Verlängerung der Notbremse bis zum 30. September. Das berichtet die BILD.

Mit der Bundesnotbremse wurden deutschlandweit einheitliche Regelungen für einen Lockdown geschaffen: Sie greift für die Landkreise und kreisfreien Städte, in denen die Sieben-Tage-Inzidenz drei Tage hintereinander über 100 liegt. Um sie zu verlängern, müsste das Infektionsschutzgesetz abermals von Bundestag und Bundesrat abgeändert werden. +++

Neues Beliebtes
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 3722327
    Inzidenz: 9 Vortag: 3.721.981
    Erstimpfungen: 50,6%
    Vollständig Geimpfte : 30,4%
    Hessen 290208
    Inzidenz: 10 Vortag: 290.174
    Erstimpfungen: 50,1%
    Vollständig Geimpfte : 28,2%
    Frankfurt 39223
    Inzidenz: 18 Vortag: 39.178
    Main-Kinzig-Kreis 22484
    Inzidenz: 9 Vortag: 22.478
    Vogelsbergkreis 4052
    Inzidenz: 0 Vortag: 4.052
    Landkreis Fulda 13286
    Inzidenz: 6 Vortag: 13.286
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]