SCHLÜCHTERN

Eintracht im Stadtparlament: Neue Wohncontainer sollen nach Brand angeschafft werden

Für Schlüchtern wichtige Unterfangen hat die Stadtverordnetenversammlung auf den Weg gebracht. - Fotos: Henrik Schmitt


Mittwoch, 02.06.2021
von STEFANIE HARTH

Für Schlüchtern wichtige Unterfangen hat die Stadtverordnetenversammlung auf den Weg gebracht. Mehrheitlich haben die Parlamentarier beschlossen, dass sich künftig eine „Task-Force“ den Belangen rund um Hochwasserschutz, Verkehr und Mobilität sowie Rad- und Wanderwege widmet. Die Arbeitsgruppen sollen Konzepte erarbeiten, die anschließend von den Mitgliedern der Stadtverordnetenversammlung beraten beziehungsweise abgesegnet werden.

Kulturarbeit – speziell im Hinblick auf die hiesigen Museen – soll gestärkt werden. Geschlossen haben die Parlamentarier grünes Licht dafür gegeben, dass die Stadt Schlüchtern eine interkommunale Zusammenarbeit mit der Stadt Steinau an der Straße eingeht.

Diskussionsbedarf bestand bezüglich des immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsbescheids des Regierungspräsidiums Darmstadt für die Errichtung von zwei Windkraftanlagen im Außenbereich der Gemarkung Elm. Während die Grünen dem Unterfangen aufgeschlossen gegenüberstehen, wird der vom RP befürwortete Windrad-Bau von SPD, CDU, BBB und FDP eher skeptisch beäugt.

Bewegung scheint in die Causa „Schließung der privaten Kindertagesstätte ‚Die Arche‘ in Niederzell“ zu kommen. Der Sozialausschuss wurde damit betraut, ein Konzept zu erstellen, damit die Stadt in absehbarer Zukunft die Kita übernehmen könne.

Es war Mitte März ein Schockmoment, als es in der der Obdachlosenunterkunft am Reitstück in Schlüchtern brannte. Ein Wohncontainer stand in Flammen, insgesamt vier wurden dadurch unbewohnbar. Drei Menschen mussten in eine Notunterkunft gebracht werden. Einstimmig machen sich die Stadtverordneten dafür stark, dass zeitnah eine neue Containeranlage für Obdachlose bereitgestellt wird. +++

Neues Beliebtes
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 3722327
    Inzidenz: 9 Vortag: 3.721.981
    Erstimpfungen: 50,6%
    Vollständig Geimpfte : 30,4%
    Hessen 290208
    Inzidenz: 10 Vortag: 290.174
    Erstimpfungen: 50,1%
    Vollständig Geimpfte : 28,2%
    Frankfurt 39223
    Inzidenz: 18 Vortag: 39.178
    Main-Kinzig-Kreis 22484
    Inzidenz: 9 Vortag: 22.478
    Vogelsbergkreis 4052
    Inzidenz: 0 Vortag: 4.052
    Landkreis Fulda 13286
    Inzidenz: 6 Vortag: 13.286
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]