REGION

Unwetter im MKK: Viele Feuerwehr-Einsätze und Unfälle - Notruf-Ausfall

Den dritten Tag in Folge tobt Gewitter-Tief Olger über Hessen. - Foto: 5visionmedia


Sonntag, 06.06.2021
von CHRISTIAN P. STADTFELD

Gewitter-Chaos am Samstagabend in der Region! Den dritten Tag in Folge tobt Gewitter-Tief Olger über Hessen. Auch der Main-Kinzig-Kreis ist stark betroffen. Die Folgen: Unfälle, vollgelaufene Keller, überflutetet Straßen, darunter auch die Autobahn 66. In Osthessen fiel vorübergehend der 110-Notruf aus. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor weiteren Unwettern bis in die Nacht zum Sonntag.

Viel Regen innerhalb kürzester Zeit - das Gewitter-Tief hat die MKK-Feuerwehren beschäftigt. Auf der A 66 ereigneten sich mehrere Unfälle mit teils Schwerverletzten: fast zeitgleich bei Schlüchtern in Fahrtrichtung Fulda und zwischen Gelnhausen-Ost und Bad Orb/Wächtersbach. Zeitweise war die Autobahn gesperrt. Rettungsdienst, Notarzt, Feuerwehr und Autobahnpolizei waren jeweils im Einsatz. Der Verkehr musste umgeleitet werden.

Viele Parallel-Einsätze für die Feuerwehren!

In Frankfurt musste die Feuerwehr bis 20:00 Uhr nach eigenen Angaben zu 105 Einsatzstellen ausrücken. In den Stadtteilen Sindlingen, Zeilsheim, Sachsenhausen und Niederrad sowie in der Innenstadt liefen zahlreiche Keller voll, außerdem wurden umgestürzte Bäume und abgerissene Äste gemeldet.

Eine Herausforderung sei dabei die "Unmenge an Einsatzstellen gleichzeitig" gewesen, sagte ein Sprecher der Frankfurter Feuerwehr dem Hessischen Rundfunk.

Foto: Miriam Rommel

Foto: Miriam Rommel

Notruf 110 zeitweise ausgefallen

Im Landkreis Fulda kam zu einem "hohen Notruf-Aufkommen" wie das Polizeipräsidium Osthessen auf Facebook schreibt. "Die Leitungen waren zwischenzeitlich überlastet. Wir arbeiten die Einsätze nach Dringlichkeit ab." Die Beamten mussten sich am Notruf sehr kurz halten und bitten um Verständnis. Mittlerweile läuft der Notruf wieder stabil.

Aus der Polizei-Einsatzzentrale heißt es weiter: "Wir weisen nochmal auf die Gefahren von Aquaplaning hin und bitten Euch, überschwemmte Straßen mit einem Fahrzeug zu meiden. Es besteht erhöhte Unfallgefahr." +++

Neues Beliebtes
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 3722327
    Inzidenz: 9 Vortag: 3.721.981
    Erstimpfungen: 50,6%
    Vollständig Geimpfte : 30,4%
    Hessen 290208
    Inzidenz: 10 Vortag: 290.174
    Erstimpfungen: 50,1%
    Vollständig Geimpfte : 28,2%
    Frankfurt 39223
    Inzidenz: 18 Vortag: 39.178
    Main-Kinzig-Kreis 22484
    Inzidenz: 9 Vortag: 22.478
    Vogelsbergkreis 4052
    Inzidenz: 0 Vortag: 4.052
    Landkreis Fulda 13286
    Inzidenz: 6 Vortag: 13.286
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]