HANAU

Rund 130 Unwettereinsätze im Stadtgebiet: Die Feuerwehr im Dauereinsatz

Wassermassen in einem Grundstück in Hanau - Fotos: Feuerwehr Hanau


Sonntag, 06.06.2021

Am frühen Samstagabend überzog eine Unwetterzelle des Tiefs Olger das Stadtgebiet Hanau. Gegen 17:00 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr sowie im weiteren Verlauf sämtliche Einsatzabteilungen der Freiwilligen Feuerwehr zu den Einsätzen alarmiert.

Im überwiegenden Fall war die Hilfe der Einsatzkräfte zur Beseitigung von eingedrungenem Wasser in Häuser gefordert. Auch die Kontrolle von überfluteten Straßen wurde durchgeführt. Insgesamt waren mehr als 100 Einsatzkräfte der Berufs- und der Freiwilligen Feuerwehren im Einsatz. Bis zum späten Abend wurden circa 130 Einsatzstellen abgearbeitet.


Die Unwetterfront
Die Unwetterfront
Wasser in einem Fahrstuhlschacht
Wasser in einem Fahrstuhlschacht

Wie in solchen Fällen üblich - man spricht bei der Feuerwehr von einem Massenanfall von Einsätzen - konnten nicht alle Hilfeersuchen zeitgleich bearbeitet werden. Die lange Liste der Einsätze wurde vom Anfang bis zum Ende abgearbeitet. Dringende Einsätze, wenn beispielsweise Wohnungen betroffen waren, wurden vordringlich bearbeitet.

Einsatzschwerpunkte waren die Stadtteile Hanau-Klein-Auheim und –Steinheim. Dort waren bis zum späten Abend auch noch Einsatzkräfte der anderen Stadtteile im Einsatz.

Es wird nachberichtet. (pm) +++

Neues Beliebtes
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 3722327
    Inzidenz: 9 Vortag: 3.721.981
    Erstimpfungen: 50,6%
    Vollständig Geimpfte : 30,4%
    Hessen 290208
    Inzidenz: 10 Vortag: 290.174
    Erstimpfungen: 50,1%
    Vollständig Geimpfte : 28,2%
    Frankfurt 39223
    Inzidenz: 18 Vortag: 39.178
    Main-Kinzig-Kreis 22484
    Inzidenz: 9 Vortag: 22.478
    Vogelsbergkreis 4052
    Inzidenz: 0 Vortag: 4.052
    Landkreis Fulda 13286
    Inzidenz: 6 Vortag: 13.286
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]