BIRSTEIN

FDP besucht Feuerwehrscheune: "Einzigartige Sammlung"

Michael Volz, Marcus Schadt, BGM Fabian Fehl, Sarah Fehl, Bettina Stark-Watzinger, Andrea Rahn-Farr, Jürgen Spielmann, Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn, Süren Reifschneider und Daniel Protzmann (v.li.). - Foto: Spielmann


Dienstag, 08.06.2021

Man merkte Süren Reifschneider seine Begeisterung an: Fachkundig und unterhaltsam führte der Initiator und Betreiber der „Feuerwehrscheune“ die Besucher aus der Politik durch sein Reich. Der Birsteiner Ortsverband der FDP rund um Jürgen Spielmann hatte Vertreter der FDP eingeladen, sich die Sammlung von historischen und auch neueren Spritzen, Löschgeräten Uniformen und Fahrzeugen anzuschauen. Gekommen waren der FDP-Landtagsvizepräsident Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn ebenso wie die Bundestagskandidatin für den Wahlkreis, Andrea Rahn-Farr. Außerdem nahm die FDP-Landesvorsitzende Bettina Stark-Watzinger teil, die auch Spitzenkandidatin der FDP Hessen ist.

Gemeinsam mit weiteren Gästen, unter denen auch Bürgermeister Florian Fehl war, gab es einen Rundgang durch die denkmalgeschützten ehemaligen Scheunen und Ställe, die von der Familie Reifschneider liebevoll restauriert und instandgehalten werden. Dort lagern Schätze der Feuerwehrtechnik aus den vergangenen 200 Jahren. Gespannt verfolgten die Gäste den Parforceritt durch die Geschichte und sahen sich Handpumpen mit Ledereimern aus dem 19. Jahrhundert an, erlebten die Entwicklung und Verfeinerung der Technik am Beispiel der Motorspritzen und bewunderten die Uniformen und Ausrüstungsgegenstände.

Schätze der Feuerwehrtechnik

„Eine mit so viel Liebe, Aufwand und Akribie geführte Sammlung ist einzigartig ist Hessen und wahrscheinlich auch darüber hinaus“, konstatierte Jörg-Uwe Hahn. Der Liberale wollte wissen, ob es Hilfen vom Land Hessen oder anderen Institutionen gibt, damit das Museum aufrechterhalten werden kann. Süren Reifschneider dazu: „Wir erhalten bei der aufwändigen Tätigkeit und beim Sammeln neuer Exponate Unterstützung sowohl von der Gemeinde Birstein als auch von Firmen der Branche, die zum Beispiel nagelneue Uniformen und Schutzausrüstung stiften. Schon Kinder können in Untersotzbach die Feuerwehr hautnah erleben. Alles darf man anfassen und zum Teil auch bedienen. Ein Brandschutzlehrpfad ergänzt das Angebot.“

Reifschneiders schriftliche Nachfragen beim Land Hessen, ob es denn Fördermittel gäbe, sind allerdings bislang nicht beantwortet worden. „Da werde ich in Form einer Anfrage an die Landesregierung nachforschen, damit Sie eine Antwort erhalten – hoffentlich eine positive!“, versprach Hahn. Die FDP-Landesvorsitzende Bettina Stark-Watzinger ergänzt: „Oftmals bringt schon eine Anfrage im Landtag Bewegung in die Sache.“

Ein Heimspiel

Für Stark-Watzinger war der Besuch - ebenso wie für Bundestagsbewerberin Andrea Rahn-Farr – ein Heimspiel: Stark-Watzingers Familie stammt mütterlicherseits aus Katholisch-Willenroth, ebenso wie die von Rahn-Farr.  „Ich bewundere solche Projekte, die zeigen, dass eine zupackende Truppe auch aus kleinsten Anfängen etwas Großes schaffen kann“, so Andrea Rahn-Farr. Und weiter: „Das Engagement für den Verein und den eigenen Ort sind Kennzeichen des Lebens im ländlichen Raum – Zusammenhalt und ehrenamtliche Mitarbeit, wenn´s drauf ankommt, zeichnen die Menschen hier aus.“

Die Liberalen verabschiedeten sich von der Familie Reifschneider und der Freiwilligen Feuerwehr Untersotzbach mit den besten Wünschen für die Zukunft und der Hausaufgabe im Gepäck, im Landtag nach den Fördergesuchen des Vereins anzufragen. (pm) +++

Neues Beliebtes
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 3722327
    Inzidenz: 9 Vortag: 3.721.981
    Erstimpfungen: 50,6%
    Vollständig Geimpfte : 30,4%
    Hessen 290208
    Inzidenz: 10 Vortag: 290.174
    Erstimpfungen: 50,1%
    Vollständig Geimpfte : 28,2%
    Frankfurt 39223
    Inzidenz: 18 Vortag: 39.178
    Main-Kinzig-Kreis 22484
    Inzidenz: 9 Vortag: 22.478
    Vogelsbergkreis 4052
    Inzidenz: 0 Vortag: 4.052
    Landkreis Fulda 13286
    Inzidenz: 6 Vortag: 13.286
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]