SCHLÜCHTERN

15.000 Euro Schaden nach Hausbrand in der Nacht

Die Feuerwehr hatte glücklicherweise den Brand schnell unter Kontrolle. - Symbolbild: Pixabay


Dienstag, 08.06.2021
von KEVIN KUNZE

Es ist zwei Uhr in der Nacht als plötzlich mehrere Holzbalken in der Fuldaer Straße in Flammen stehen. Das Feuer greift auf die Fassade eines Wohnhauses über. Durch das schnelle Einschreiten der Feuerwehr kann Schlimmeres verhindert werden, keine verletzten Bewohner. Nach jetzigem Stand ist das Haus weiterhin bewohnbar. Schaden: 15.000 Euro.

"Es wurden beim Brand glücklicherweise keine Personen verletzt", erklärt am Dienstagmorgen ein Sprecher des Polizeipräsidiums Südosthessen gegenüber KINZIG.NEWS. Warum die Holzbalken in Brand geraten sind, ist indes noch völlig unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen bereits aufgenommen - Brandstiftung kann bisher noch nicht ausgeschlossen werden. Vor Ort waren knapp 40 Einsatzkräfte der Polizei, des Rettungsdienstes und der Feuerwehr.

Neues Beliebtes
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 3722327
    Inzidenz: 9 Vortag: 3.721.981
    Erstimpfungen: 50,6%
    Vollständig Geimpfte : 30,4%
    Hessen 290208
    Inzidenz: 10 Vortag: 290.174
    Erstimpfungen: 50,1%
    Vollständig Geimpfte : 28,2%
    Frankfurt 39223
    Inzidenz: 18 Vortag: 39.178
    Main-Kinzig-Kreis 22484
    Inzidenz: 9 Vortag: 22.478
    Vogelsbergkreis 4052
    Inzidenz: 0 Vortag: 4.052
    Landkreis Fulda 13286
    Inzidenz: 6 Vortag: 13.286
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]