GELNHAUSEN

Tödlicher Flugzeugabsturz: "Das waren so erfahrene Piloten, die machen keine Fehler."

Das Flugzeugwrack wurde mit einem Kran geborgen - Fotos: Henrik Schmitt


Mittwoch, 09.06.2021
von MORITZ PAPPERT

Ein Tag der Trauer in der Barbarossastadt. Flugmediziner Dr. Benjamin Schaum ringt um Worte als er mit KINZIG.NEWS über den Flugzeugabsturz am Dienstagnachmittag in Gelnhausen spricht. Er steht unter Schock, wie alle im Flugverein Aero Club Gelnhausen. Der Absturz bei dem zwei erfahrene Piloten (67, 53) aus dem benachbarten Wächtersbach und der Region Alzenau (Bayern) starben, ist für die Piloten und Fliegerfreunde der Region unerklärlich. 

Das Flugzeug, ein Ultraleichtflugzeug war gerade einmal knapp sechs Jahre alt, als die Piloten mit ihm am Dienstag in die Luft stiegen und gegen 14:40 Uhr abstürzten, in einen Baum nahe der Autobahn 66 zwischen den Anschlussstellen Gelnhausen-West und Gelnhauser Freigerichter Straße krachten. 

"Es war ein Übungsflug mit einem sehr erfahrenen Fluglehrer und der Co-Pilot war auch ein erfahrener Berufspilot", sagt Schaum. "Es muss sich um ein technisches Problem gehandelt haben, anders kann ich es mir nicht vorstellen. Das waren so erfahrene Piloten, die machen keine Fehler."

Für ihn ist die Situation besonders belastend - er kannte beide Unfallopfer persönlich. "Jedes Vereinsmitglied wirft eine Lücke, wenn es verloren geht. Solche Unfälle sind Katastrophen, für jeden Verein."

Dr. Benjamin Schaum
Dr. Benjamin Schaum

Die Rettungskräfte waren bis in die späten Abendstunden im Großeinsatz. Das Kleinflugzeug wurde am Abend mit einem Kran der Berufsfeuerwehr Frankfurt geborgen. Die Staatsanwaltschaft und die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung haben die Ermittlungen aufgenommen.

Neues Beliebtes
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 3722327
    Inzidenz: 9 Vortag: 3.721.981
    Erstimpfungen: 50,6%
    Vollständig Geimpfte : 30,4%
    Hessen 290208
    Inzidenz: 10 Vortag: 290.174
    Erstimpfungen: 50,1%
    Vollständig Geimpfte : 28,2%
    Frankfurt 39223
    Inzidenz: 18 Vortag: 39.178
    Main-Kinzig-Kreis 22484
    Inzidenz: 9 Vortag: 22.478
    Vogelsbergkreis 4052
    Inzidenz: 0 Vortag: 4.052
    Landkreis Fulda 13286
    Inzidenz: 6 Vortag: 13.286
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]