Tag des offenen Denkmals

"Flozart maniert", Schlossführungen, Biergarten und Impfaktion locken viele Gäste

Zur Einstimmung auf die Führungen spielte das Trio Flozart maniert als Zeitreisende Mozarts größte Hits leicht und charmant, publikumsnah und authentisch. - Foto: Stadt Wächtersbach


Montag, 13.09.2021

WÄCHTERSBACH - Zum „Tag des offenen Denkmals“, der jährlich am zweiten Sonntag im September stattfindet, hatte die Stadt Wächtersbach die historischen Türen von Schloss Wächtersbach weit geöffnet und Führungen angeboten. Die Führungen starteten im halbstündigen Turnus, sodass die vier Schloss-Guides des Heimat- und Geschichtsvereins Wächtersbach am Ende des Tages rund 230 Personen durch das geschichtsträchtige Gebäude führen konnten. Die Schlossführungen wurden ehrenamtlich von Otto Fiegler, Thomas Janik, Tom Eckert und Nikolai Kailing übernommen.

Zur Einstimmung auf die Führungen spielte das Trio „Flozart maniert“ als Zeitreisende Mozarts größte „Hits“ leicht und charmant, publikumsnah und authentisch und in wunderbaren, barocken Gewändern. „Flozart maniert“ sind Deff Ballin (Akkordeon), Julia Ballin (Saxofone) und Normand DesChênes (Saxofone). Das Engagement von „Flozart maniert“ wurde dabei von der Hessischen Kulturstiftung unter dem Motto „Hessen kulturell neu eröffnen“ gefördert.

Im Anschluss an die gut eineinhalbstündigen Führung nutzten viele Gäste die Gelegenheit für eine Einkehr in den Schloss-Biergarten und genossen bei tollem Wetter die historische Stimmung an der Schlosskulisse.

Parallel zum „Tag des offenen Denkmals“ stellte die Stadt Wächtersbach dem Main-Kinzig-Kreis die Rentkammer für die Sonderimpfaktion „Dein Pflaster“ zur Verfügung. Die Impfaktion wurde von vielen Menschen in Anspruch genommen, sodass es oftmals zu einer Schlange kam. Impfwillige aus Wächtersbach erhielten nach der Impfung zudem eine Shopping-Card im Wert von fünf Euro als kleine Aufmerksamkeit für das Verantwortungsbewusstsein in der Pandemie.

„Eigentlich sollten an diesem Wochenende ja die Einweihungsfeierlichkeiten von Schloss Wächtersbach stattfinden“, erklärt Bürgermeister Weiher. Diese musste aber pandemiebedingt auf 2022 verschoben werden. „Daher freue ich mich umso mehr, dass wir zum „Tag des offenen Denkmals“ viele Menschen in die Altstadt locken konnten und bedanke mich bei allen, die diesen schönen Spätsommertag zu einem weiteren unvergesslichen Ereignis gemachten haben“, so der Bürgermeister weiter. (pm)

Neues Beliebtes
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 4171666
    Inzidenz: 63,1 Vortag: 4.160.970
    Erstimpfungen: 67,0%
    Vollständig Geimpfte : 62,8%
    Hessen 328600
    Inzidenz: 68,6 Vortag: 327.804
    Erstimpfungen: 66,7%
    Vollständig Geimpfte : 62,0%
    Frankfurt 46087
    Inzidenz: 96,2 Vortag: 45.659
    Main-Kinzig-Kreis 25258
    Inzidenz: 91,1 Vortag: 25.161
    Vogelsbergkreis 4331
    Inzidenz: 28,4 Vortag: 4.324
    Landkreis Fulda 15072
    Inzidenz: 106,7 Vortag: 15.051
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]