Jahrzehntelange Berufserfahrung

Drei Eigengewächse der Kreisverwaltung blicken auf insgesamt 105 Jahre zurück

Das Bild zeigt Landrat Thorsten Stolz (hinten rechts) mit den Jubilarinnen Sonja Krys-Geiger (Mitte, 40 Jahre im Dienst), Helga Hüther (links, 40 Jahren im Dienst) und Melanie Jäger (25 Jahre im Dienst) sowie Uwe Hammer. - Foto: Main-Kinzig Kreis


Dienstag, 14.09.2021

GELNHAUSEN - Drei langjährige und verdiente Mitarbeiterinnen der Kreisverwaltung wurden von Landrat Thorsten Stolz während einer kleinen Feierstunde im Main-Kinzig-Forum in Gelnhausen gewürdigt. Dabei nutzte der Landrat die Gelegenheit, den Mitarbeiterinnen für ihr außergewöhnlich großes Engagement, ihre stete Motivation und ihre Verbundenheit zum Main-Kinzig-Kreis zu danken. Seit 40 Jahren in der Kreisverwaltung tätig sind Sonja Krys-Geiger und Helga Hüther. Seit 25 Jahren ist Melanie Jäger im öffentlichen Dienst tätig.

 „Sie alle eint eines ganz besonders: Sie sind echte Eigengewächse der Kreisverwaltung, denn sie alle haben ihre Ausbildung beim Main-Kinzig-Kreis begonnen und sind in all den Jahren ihrem Arbeitgeber treu geblieben. Das spricht für die Loyalität der Mitarbeiterinnen, aber auch für den Main-Kinzig-Kreis als Arbeitgeber“, sagte der Landrat.

Die in Gelnhausen lebende Sonja Krys-Geiger ist im Amt für Gesundheit und Gefahrenabwehr eingesetzt. Sie begann ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten 1984. Von 1984 bis 1995 war sie als Schulsekretärin an den Beruflichen Schulen in Gelnhausen tätig. Noch während der Elternzeit wurde sie im Gesundheitsamt eingesetzt und fing dort 1998 regulär im Geschäftszimmer des amtsärztlichen Dienstes an. „Diesem Bereich der öffentlichen Verwaltung ist sie bis heute treu geblieben, das ist in unserer schnelllebigen Zeit keine Selbstverständlichkeit“, sagte der Landrat.

Helga Hüther aus Gelnhausen ist stellvertretende Sachgebietsleiterin im Bereich Führerscheinstelle. „Sie agiert mit Herz und großem Sachverstand und ist eine freundliche, kompetente Ansprechpartnerin. Sie verfügt über enormes Fachwissen und vertritt den Main-Kinzig-Kreis auch auf Landesebene“, sagte der Landrat. Helga Hüther begann ihre Ausbildung 1981 und ist seit 2016 stellvertretende Sachgebietsleiterin Führerscheinstellen. Sie blieb diesem Aufgabenbereich in all den Jahren treu und kümmert sich darüber hinaus auch um die Ausbildung der Nachwuchskräfte.

Die Dritte im Bunde der Geehrten ist Melanie Jäger aus Steinau, die seit 25 Jahren beim Main-Kinzig-Kreis beschäftigt ist und aktuell als Sachbearbeiterin im Kommunalen Center für Arbeit (KCA) für den Bereich Finanzen, Planung und Controlling sowie Risikocontrolling zuständig ist. Ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten begann Melanie Jäger 1993. Von 1996 bis 1998 war sie im Sozialamt eingesetzt und kümmerte sich dann in Gelnhausen um Anträge auf Hilfe zum Lebensunterhalt. Drei Jahre lang wirkte sie als Fachanleitung und Vertretung der Sachgebietsleitung in Hanau und kehrte schließlich nach Gelnhausen zurück. 2008 wechselte sie zur kreiseigenen gemeinnützigen Gesellschaft für Arbeit, Qualifizierung und Ausbildung (AQA) in Gründau und ist seit 2010 im KCA tätig. Während dieser 25 Jahre absolvierte Melanie Jäger berufsbegleitend das Aufbaustudium Strukturen administrativen Handelns in Darmstadt und machte ebenfalls berufsbegleitend den Bachelor of Arts, Fachrichtung Soziale Sicherung, Inklusion und Verwaltung an der Fachhochschule Fulda. „Melanie Jäger ist als Mitarbeiterin bekannt, die sich sehr schnell und gerne in unbekannte Sachthemen einarbeitet“, stellte Thorsten Stolz fest.

Gratulationen an die Jubilarinnen kamen auch von Uwe Hammer (Vorsitzender Personalvertretung), Werner Müller (Leiter des Amts für Personal, Planung und Organisation) und Ulrike Schmid vom Referat für Frauenfragen und Chancengleichheit. (pm)+++

Neues Beliebtes
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 4181393
    Inzidenz: 62,5 Vortag: 4.171.666
    Erstimpfungen: 67,0%
    Vollständig Geimpfte : 62,8%
    Hessen 329392
    Inzidenz: 66,2 Vortag: 328.600
    Erstimpfungen: 66,7%
    Vollständig Geimpfte : 62,0%
    Frankfurt 46211
    Inzidenz: 93,8 Vortag: 46.087
    Main-Kinzig-Kreis 25331
    Inzidenz: 88,7 Vortag: 25.258
    Vogelsbergkreis 4335
    Inzidenz: 24,6 Vortag: 4.331
    Landkreis Fulda 15110
    Inzidenz: 93,7 Vortag: 15.072
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]