Entscheidung vertagt

Keiner schafft die 50 Prozent: Stichwahl in Bad Orb

Tobias Weisbecker (CDU) erhielt die meisten Stimmen - Foto: Privat


Montag, 27.09.2021
von FELIX HAGEMANN

BAD ORB - Neben der Bundestagswahl wurden auch in Bad Orb die Weichen für die Zukunft gestellt. Denn dort wurde am Sonntag ein neuer Bürgermeister gewählt. Vier Kandidaten standen zur Auswahl, am Ende konnte jedoch keiner die nötigen 50 Prozent der Stimmen auf sich vereinen. So kommt es nun zur Stichwahl zwischen Amtsinhaber Roland Weiß (parteilos) und Tobias Weisbecker (CDU).

Es bleibt also weiter spannend, wer der neue Rathauschef in der Kurstadt wird. Die besten Karten dürfte momentan Tobias Weisbecker haben, der am Sonntag 47 Prozent der Stimmen erhielt. Der amtierende Bürgermeister Roland Weiß kam auf rund 25 Prozent.  

Im Vorfeld der Wahl hatte Weisbecker betont, er wolle, dass Bad Orb wieder den Anschluss an die erste Liga der deutschen Heilbäder findet. Dazu müsse die touristische Infrastruktur ausgebaut werden. Außerdem will er die Gemeinde auf ihrem Weg zur Klimaneutralität voranbringen und die Stadt familienfreundlicher machen. 

Roland Weiß - Foto: Archiv

Roland Weiß - Foto: Archiv

Der Amtsinhaber Roland Weis hingegen wollte mit seiner bisherigen Bilanz punkten. Er versprach, bereits angestoßene Projekte weiterführen und zum Abschluss bringen zu wollen. Dazu gehört die Schaffung neuer Kindergartenplätze und die Weiterentwicklung des „Stadtleitbildes“.  

Keine Chance mehr auf das Bürgermeisteramt haben hingegen Ralf Meinerzag (Bündnis 90/Die Grünen) und Nicolai Rhein (parteilos). Die beiden erreichten nur jeweils 17 bzw. 12 Prozent der Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei knapp 65 Prozent. 

Neues Beliebtes
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 4354158
    Inzidenz: 68,7 Vortag: 4.342.640
    Erstimpfungen: 68,7%
    Vollständig Geimpfte : 65,5%
    Hessen 341238
    Inzidenz: 54,0 Vortag: 340.592
    Erstimpfungen: 68,5%
    Vollständig Geimpfte : 64,7%
    Frankfurt 48208
    Inzidenz: 83,2 Vortag: 48.090
    Main-Kinzig-Kreis 26423
    Inzidenz: 79,2 Vortag: 26.342
    Vogelsbergkreis 4464
    Inzidenz: 43,6 Vortag: 4.457
    Landkreis Fulda 15555
    Inzidenz: 42,6 Vortag: 15.532
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]