Beachtliche Verdienste um die Stadt

Ehemaliger Stadtrat und Kunstmäzen Lutz Wilfert wird heute 80 Jahre alt

Lutz Wilfert (links) und der ehemalige Vorsitzende der FDP Hanau, Dr. Ralf-Rainer Piesold. - Foto: privat


Dienstag, 05.10.2021

HANAU - Seinen 80. Geburtstag feiert der langjährige Kommunalpolitiker und engagierte Kunstmäzen Lutz Wilfert am Dienstag. Ihre Glückwünsche an den früheren ehrenamtlichen Stadtrat verbinden Oberbürgermeister Claus Kaminsky und Stadtverordnetenvorsteherin Beate Funck mit einer Würdigung seiner beachtlichen Verdienste um die Stadt.

Wilfert sei ein hoch engagiertes Mitglied der Gesellschaft, der seine Zeit und sein Wissen all die Jahre in den Dienst der Gemeinschaft gestellt habe, erinnert der OB daran, dass der frühere Jurist rund 14 Jahre als Vertreter der FDP im Ehrenamtlichen Magistrat der Stadt Hanau tätig war. In dieser Zeit habe er, so Kaminsky, Wilferts profundes Fachwissen und seine konstruktive Mitarbeit im Magistrat und verschiedenen Gremien stets geschätzt.

Mehr als 14 Jahre lang habe Wilfert die Geschicke der Stadt Hanau mitbestimmt und sich für die Stadtgesellschaft eingesetzt. „Für sein vielseitiges und langjähriges ehrenamtliches Engagement – unter anderem auch als ehrenamtlicher Richter beim Sozialgericht - hat der Jubilar bereits im Jahr 2004 den Ehrenbrief des Landes Hessen verliehen bekommen", erinnern Kaminsky und Funck.

Mit ganz viel Engagement


Neben seiner ehrenamtlichen Tätigkeit als Kommunalpolitiker sei Wilfert seit vielen Jahren stark engagiert in der FDP und zahlreichen Vereinen. Besonders hervorzuheben sei hier sein Engagement für die internationalen Städtepartnerschaften Hanaus, ganz besonders mit Jaroslawl, Tottori und Taizhou. Hier habe er einen wichtigen Beitrag dazu geleistet, dass die Partnerschaften zustande kamen und weiter gepflegt werden, stellen Funck und Kaminsky fest. Auch bei offiziellen Anlässen und Auslandsreisen in die Partnerstädte, habe er die Stadt Hanau immer würdig vertreten.

Sehr lobenswert sei auch sein Engagement für die Kunst und Kultur in Hanau. Viele Jahre habe er sich im Vorstand des Hessischen Puppen- und Spielzeugmuseums eingebracht. Von 2006 bis 2012 sei er als Buchprüfer und vom 2012 bis 2015 als Beisitzer und Berater tätig gewesen. Auch im Hanauer Geschichtsverein wirkte er maßgeblich mit, etwa beim Rückkauf des barocken Hanauer Ziehbrunnens an der Gärtnerstraße. 2016 engagierte er sich als Mitgründer des Vereins Freunde und Förderer des Historischen Museums Hanau Schloss Philippsruhe und arbeitet seither als Beisitzer im Vorstand des Vereins mit.

Viel für die Stadt getan


Als Kunstmäzen habe er zudem gemeinsam mit Ehefrau Hiltrud viel für die Stadt getan. „Dazu zählen neben der Vermittlung von Ankäufen, Mitfinanzierungen und Schenkungen an das Historische Museum schließlich auch die Übernahme der Patenschaft für die Skulptur „Rotkäppchen“ von Gerold Jäggle an der Französischen Allee im Zuge des Hanauer Märchenpfades."

Der besondere Geburtstag sei eine gute Gelegenheit, um Lutz Wilfert dafür zu danken, dass sein Selbstverständnis eines Bürgers nicht in einem Katalog von Rechten und Ansprüchen bestehe, „sondern ganz im Gegenteil als Aufforderung, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen“. Unter diesem Leitgedanken habe sein jahrelanges Wirken gestanden. Sein Einsatz sei schließlich immer auch ein großes Bekenntnis zur Gemeinschaft gewesen, für den Lutz Wilfert 2019 mit der Ehrenplakette der Stadt Hanau in Silber ausgezeichnet wurde. (pm)

Neues Beliebtes
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 4365107
    Inzidenz: 70,8 Vortag: 4.354.158
    Erstimpfungen: 68,7%
    Vollständig Geimpfte : 65,5%
    Hessen 341852
    Inzidenz: 54,5 Vortag: 341.238
    Erstimpfungen: 68,5%
    Vollständig Geimpfte : 64,7%
    Frankfurt 48208
    Inzidenz: 83,2 Vortag: 48.090
    Main-Kinzig-Kreis 26487
    Inzidenz: 81,1 Vortag: 26.423
    Vogelsbergkreis 4476
    Inzidenz: 49,3 Vortag: 4.464
    Landkreis Fulda 15568
    Inzidenz: 42,6 Vortag: 15.555
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]