"Starker Mittelstand im MKK"

New-Work-Feeling im Kinzig Valley

Kinzig Valley - Kreativ- und Innovations-Hot-Spot - Foto: Kinzig Valley GmbH


Freitag, 08.10.2021

ANZEIGE - Die Arbeitswelt durchlebt aktuell einen Wandel. Viele Unternehmen neigen dazu, ihre Büroflächen zu minimieren und Mitarbeiter zunehmend ins Homeoffice zu schicken, was bereits von der Ausnahme zur Regel wurde. Gleichzeitig wollen Arbeitnehmer gerne heimatnah ihrer Beschäftigung nachgehen, wünschen sich aber trotz allem Räumlichkeiten abseits ihres gewohnten Umfelds. An dieser Stelle kommen Coworking-Spaces ins Spiel, die eine Alternative zum klassischen Büro oder Heimarbeitsplatz darstellen und ein familiäres Feeling bieten.

Getreu dem Motto „Gib deinen Ideen Raum“ treffen unterschiedlichste Talente an den beiden vom BVMW und dem Main-Kinzig-Kreis als Gründungszentren zertifizierten Kinzig Valley Standorten Gelnhausen und Wächtersbach aufeinander, um zu arbeiten, sich auszutauschen und ihr Business voranzutreiben. Dadurch entsteht eine innovative Atmosphäre. Ob Startup, Unternehmer, Arbeitnehmer, Schüler oder Student – die Coworking Spaces mit ihren je rund 30 Schreibtischen bieten jedem einen Platz, wobei zwischen verschiedenen Mitgliedschaften gewählt werden kann, die bereits unter 100 Euro starten. Auch für Meetings und Treffen mit Geschäftspartnern oder Kunden stehen entsprechende Räumlichkeiten zur Verfügung.

Darüber hinaus werden die Valleys auch gerne für Events genutzt, wie zuletzt am 6. Oktober im Rahmen der ersten Kinzig Valley Pitch Night. Dabei haben drei Startups aus der Region ihre Geschäftsidee vor einem kleinen Publikum vorgestellt und konnten diese durch das Feedback der Zuhörer auf ein neues Level heben. Für die Veranstaltung ist eine Fortsetzung geplant. Daneben finden in regelmäßigen Abständen weitere unterstützende Events, wie z. B. das Startup Frühstück, statt.

Im Gegensatz zu anderen großen Coworking-Ketten sind die Valleys privat betrieben. Die Macher dahinter sind zwei Unternehmer, die ihre speziellen Kompetenzen mit einbringen. Bernd Weidmann von der WIV GmbH als Fachmann für digitale Geschäftsmodelle und Plattformen und Gregor Hämel von der Kremer GmbH aus dem Bereich Logistik und physischen Produkten. „Wir freuen uns mit den beiden Kinzig Valleys tolle Räumlichkeiten bieten zu können, in denen lauter Macher aus der Umgebung zusammenkommen und in die wirkliche Umsetzung gehen. Sozusagen raus aus dem Keller, rein ins Valley! Dabei kommt der Spaß bei uns auch nie zu kurz“ so Bernd Weidmann, Geschäftsführer der Kinzig-Valley GmbH.

Mit diesem Angebot und der Bedeutung als Kreativ- und Innovations-Hot-Spot ist die Kinzig Valley GmbH damit ein wichtiger Faktor in der Gründerkultur unserer Region. Und der jetzige Stand ist nur der Anfang.

Die Serie "Starker Mittelstand im MKK" wird veröffentlicht in Zusammenarbeit vom BVMW und KINZIG.NEWS. Ansprechpartner für die Unternehmen ist Herr Michael Graf, Leiter des Kreisverbandes Main-Kinzig vom BVMW, zu erreichen unter Tel. +49 177 802 3907 oder per Email an [email protected]

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail:[email protected]
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 6051560
    Inzidenz: 442,1 Vortag: 5.977.208
    Erstimpfungen: 71,6%
    Vollständig Geimpfte : 68,7%
    Hessen 422403
    Inzidenz: 270,7 Vortag: 419.559
    Erstimpfungen: 71,4%
    Vollständig Geimpfte : 67,8%
    Frankfurt 61509
    Inzidenz: 347,5 Vortag: 61.082
    Main-Kinzig-Kreis 32977
    Inzidenz: 301,9 Vortag: 32.727
    Vogelsbergkreis 5534
    Inzidenz: 177,2 Vortag: 5.507
    Landkreis Fulda 18965
    Inzidenz: 364,1 Vortag: 18.767