Hochmotiviert und fokussiert

Erster Auftritt nach zwei Jahren: Die Big Bands des Ulrich-von-Hutten-Gymnasiums

Die Rhytmusgruppe der Big Band - Fotos: Dietmar Kelkel


Montag, 11.10.2021
von Dietmar Kelkel

SCHLÜCHTERN - Mit den Worten: „Wir haben es gewagt. Aufgeben und Resignieren ist keine Antwort auf die Pandemie. Das Warten auf Besserung ist keine Option für uns“, hatte Bandleader Franz-Josef Schwade bei den beiden Konzerten anlässlich des 35-jährigen Bestehens der Big Band des Ulrich-von-Hutten-Gymnasiums bei der Begrüßung betont. Maximal 120 Zuhörer waren an den beiden Abenden in der Stadthalle Schlüchtern zugelassen.

Er berichtete, dass die drei Klangkörper (Big Band, Junior Big Band und Bambini Big Band) in den vergangenen Wochen hochmotiviert und fokussiert bei der Probenarbeit gewesen seien wie wohl noch niemals zuvor.

Bandleader Franz-Josef Schwade darf stolz auf seine jungen Musiker sein.

Bandleader Franz-Josef Schwade darf stolz auf seine jungen Musiker sein.

Um so höher einzuschätzen war die Gesamtleistung der Musiker, die coronabedingt auf Abstand spielen mussten. Von negativen Auswirkungen auf das Zusammenspiel und klanglichen Verzögerungen war wenig zu spüren. Eine gemeinsame Meisterleistung der Big Bands und ihrer Bandleader.

Einfach und würdevoll – begleitet von Cellistin Chiara Zinkand – näherte sich die Big Band dem „Theme of Schindler's List“ auf hohem musikalischen Niveau. Mit „Highlights from La La Land“ gelang der Big Band ein weiteres musikalische Glanzlicht. Umwerfend aufregend und kraftvoll mit einem Hauch keltischer Einflüsse klang das Stück „How To Train Your Dragon“ aus dem gleichnamigen Animationsfilm.

Coronabedingt auf Abstand spielen
Coronabedingt auf Abstand spielen
Cellistin Chiara Zinkand
Cellistin Chiara Zinkand

In der Ballade „Gabriella's Sang“ begeisterte Svenja Staaf mit einem rührenden Lied über Freiheit , Selbstbestimmung und Lebensglück. In einem eingespielten Trailer präsentierte das Jazzensemble unter Leitung von Alexander Jacobi „The Girl von Ipanema“ mit der einfühlsamen Stimme von Sängerin Nina Hauswirth schlicht und eingängig.

Unter Leitung von Claudia Jonas tauchte die Junior Big Band in einem kraftvoll arrangierten Medley in die spannungsgeladenen Welten des Indiana Johns ein. Und Jan Blum, Leiter der Bambini Band, trug bei „Gonna Fly now“ ein Gitarrensolo vor.

Wie bei jedem Jahreskonzert wurden die Abiturienten Sarah Spahn, Susann Schöppner, Eva Wachenfeld, Janis Seemann, Jan-Erich Strauch, Laurine Sprehe, Emilia Vucovic, Jan Loder und Jacob Christ am Ende feierlich verabschiedet. Es fehlten nur Anna-Katharina Deichmann, Emily Pfeifer und Nicolas Langauer, die sich im Ausland aufhalten. 

Neues Beliebtes
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 4365107
    Inzidenz: 70,8 Vortag: 4.354.158
    Erstimpfungen: 68,7%
    Vollständig Geimpfte : 65,5%
    Hessen 341852
    Inzidenz: 54,5 Vortag: 341.238
    Erstimpfungen: 68,5%
    Vollständig Geimpfte : 64,7%
    Frankfurt 48208
    Inzidenz: 83,2 Vortag: 48.090
    Main-Kinzig-Kreis 26487
    Inzidenz: 81,1 Vortag: 26.423
    Vogelsbergkreis 4476
    Inzidenz: 49,3 Vortag: 4.464
    Landkreis Fulda 15568
    Inzidenz: 42,6 Vortag: 15.555
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]