Kein Wegducken in der Krise

Doppelte Mitgliederversammlung des HMV bestätigt Vorstand

Der neue Vorstand des HMV mit Karl-Georg Wolff, Mehmet Kandemir, Britta Hoffmann-Mumme, Jens Fischer und Klaus-Peter Reinert (von links) - Foto: privat


Dienstag, 12.10.2021

HANAU - Gleich zwei Jahreshauptversammlungen in einem hatte der Hanau Marketing Verein (HMV) kürzlich abzuwickeln, denn pandemiebedingt konnte 2020 keine Mitgliederversammlung einberufen werden. Mehr als 50 Teilnehmer aus Handel, Gastronomie und Dienstleistung waren in den Außenbereich des Amphitheaters gekommen, um sich über die Aktivitäten des Vereins zu informieren und turnusgemäß den Vorstand zu wählen.

In einem Grußwort würdigte Oberbürgermeister Claus Kaminsky die Zusammenarbeit von Stadt und Verein und lobte das Engagement der Verantwortlichen. Nur gemeinsam könne es gelingen, Hanau weiter voranzubringen. Man sei mit den zahlreichen Programmen, Aktionen und Pläne zur Innenstadtentwicklung und -wiederbelebung nach den Lockdowns ein ganzes Stück weiter als andere Städte: „Man schaut auf Hanau. Ich werde von anderen Bürgermeistern auf unsere Ideen angesprochen, die mediale Aufmerksamkeit ist riesig. Dies alles nutzt natürlich auch Ihnen, den Händlerinnen und Händlern sowie der Gastronomie, weil mehr Menschen hierherkommen.“ Exemplarisch für eine gelungene Umsetzung nannte das Stadtoberhaupt die Grimmscheck-Aktion des vergangenen Herbstes, mit der mehr als zwölf Millionen Euro Umsatz in Hanau bewegt wurden und die gemeinschaftlich mit dem HMV entwickelt worden war. Sie wird aktuell in leicht modifizierter Form wiederholt.

Auch der HMV-Vorstand zog eine positive Bilanz: Man begrüße und unterstütze ausdrücklich die Maßnahmen der Stadt und freue sich über den engen Austausch mit der Hanau Marketing GmbH. In der Pandemie habe der Verein versucht, für seine Mitglieder weiterhin ansprechbar zu sein und sie zu unterstützen. So ist man ihnen mit der Aussetzung der Beiträge entgegengekommen – auch im laufenden Jahr wird der HMV keine Gebühren einziehen. Um auch in Zeiten des Lockdowns im Gespräch zu bleiben und eine Plattform für Fragen und Hilfestellung zu bieten, hat der HMV einen virtuellen Stammtisch ins Leben gerufen. Dieser werde gut angenommen und solle daher auch weiterhin bestehen bleiben, so der Vorstand. Aktionstage für 2022 würden aktuell in enger Abstimmung zwischen der städtischen Marketing GmbH und dem Vereinsvorstand geplant. Der HMV hofft zudem darauf, dass in diesem Jahr der Hanauer Weihnachtsmarkt wie geplant stattfinden kann.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurde nach der Entlastung des Vorstands für 2020 und 2021 auch ein neuer Vorstand gewählt. Bis auf eine Neubesetzung gab es keine Veränderungen an der Spitze des Hanau Marketing Vereins: Mehmet Kandemir wurde als Erster Vorsitzender einstimmig bestätigt, ebenso Jens Fischer als Schatzmeister, Klaus-Peter Reinert als Schriftführer und Britta Hoffmann-Mumme, zuständig für Kommunikation.

Stefan Gebauer war aus persönlichen Gründen nicht wieder zur Wahl angetreten. Die Position des Zweiten Vorsitzenden hat nun Karl-Georg Wolff inne. Auch er ist kein Unbekannter im Vorstand, gehörte diesem bereits für einige Zeit an und kehrt nun in die „erste Reihe“ zurück.

Kandemir dankte in seinem Schlusswort allen, die sich für die Entwicklung der Stadt engagierten und lud die Vereinsmitglieder ein, ihre Ideen, Vorschläge und konstruktive Kritik einzubringen. Den Umtrunk nach dem offiziellen Teil nutzten die Teilnehmer zu einem regen Austausch. (pm)

Neues Beliebtes
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 4354158
    Inzidenz: 68,7 Vortag: 4.342.640
    Erstimpfungen: 68,7%
    Vollständig Geimpfte : 65,5%
    Hessen 341238
    Inzidenz: 54,0 Vortag: 340.592
    Erstimpfungen: 68,5%
    Vollständig Geimpfte : 64,7%
    Frankfurt 48208
    Inzidenz: 83,2 Vortag: 48.090
    Main-Kinzig-Kreis 26423
    Inzidenz: 79,2 Vortag: 26.342
    Vogelsbergkreis 4464
    Inzidenz: 43,6 Vortag: 4.457
    Landkreis Fulda 15555
    Inzidenz: 42,6 Vortag: 15.532
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]