Jung - talentiert - erfolgreich

21. Mendelssohn-Wettbewerb FrankfurtRheinMain 2021

Fotos: privat


Donnerstag, 14.10.2021

BAD HOMBURG VOR DER HÖHE - Sie sind noch jung und haben bereits viel erreicht, die Preisträgerinnen und Preisträger sowie die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 21. Mendelssohn-Wettbewerbes FrankfurtRheinMain 2021. In den Genuss der Früchte ihres Talentes, ihres Fleißes und ihrer musikalischen Ausbildung kamen am Sonntag Klassikliebhaber im Kulturzentrum Englischen Kirche beim 9. Talente-Auftakt-Konzertes 2021.

Mit ihrem Konzert setzten die beiden Nachwuchsgeigerinnen Anne Sophie Luong und Kim-Chi Vanessa Stutzinger sowie Nachwuchspianist Linus Reul einen klangvollen Schlusspunkt unter den diesjährigen Wettbewerb und eröffneten zugleich das Herbst- und Winterprogramm 2021/22 im Bad Homburger Kulturzentrum.

Begrüßt wurden die Konzertbesucher von Oberbürgermeister Alexander W. Hetjes, dem Schirmherrn des überregionalen Talente-Wettbewerbs, und Nils P Graf Lambsdorff, dem 1. Vorsitzender des Mendelssohn-Wettbewerbs für junge Musiker*innen. Das Stadtoberhaupt zeichnete zudem die beiden jungen Solistinnen mit dem Ehrenpokal der Stadt Bad Homburg aus. Anne Sophie Luong bekam ihren Pokal für das Jahr 2021 überreicht und Kim-Chi Vanessa Stutzinger für 2019. Mit Linus Reul nahm der Gewinner des Sonderpreises «Einladung zu einem Sonderkonzert im Hause von Steinway & Sons, Frankfurt» im Rahmen des Mendelssohn-Wettbewerbs 2021 am Konzertflügel Platz. Der Oberbürgermeister freute sich, dass das Konzert wieder live stattfinden konnte.

Musikalisch eröffnet wurde das Konzertprogramm von Preisträgerin Anne Sophie Luong mit dem Stück „Dza more“ für Violine solo von der zeitgenössischen, tschechischen Komponistin Sylvie Bodorová und dem 1. Satz «Allegro Moderato» des Violinkonzertes in D-Dur Opus 35 von Peter Iljitsch Tschaikowsky. Die 17-Jährige ist in Bad Homburg geboren und vielfache Preisträgerin bei mehreren Wettbewerben. Begleitet wurde sie am Flügel von der international bekannten Pianistin Anca Lupu, die als Dozentin an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst unterrichtet.

Bereits als Sechsjähriger entdeckte Linus Reul Klavierspielen für sich. Zehn Jahre später ist der gebürtige Frankfurter mehrfacher Preisträger verschiedener, renommierter Sonder- und Förderpreise, Jungstudent im Fach Klavier bei Prof. Alexej Gorlatch (Pre-College der Musikhochschule Mannheim) und im Fach Informatik an der Johann Wolfgang von Goethe Universität Frankfurt. In Bad Homburg interpretierte der begeisterte Rennradfahrer von Frédéric Chopin das populäre 1837 in Paris komponierte «Scherzo No. 2 im b-moll Opus 31» und von Franz Liszt die «Transzendentale Etude no. 10 «Presto molto agitato» in f-moll». Das Stück stellt große Anforderungen an die Fingerfertigkeit der Pianisten.

Dritte im Bunde der talentierten Nachwuchskünstler ist im «9- Talente-Auftakt-Konzert» Geigerin Kim-Chi Vanessa Stutzinger. Am Flügel begleitet wurde sie von der preisgekrönten Pianistin Yuki Nagatsuka. Die 17-Jährige ist eine ebenso begeisterte wie erfolgreiche Sportlerin (Turnen, Schwimmen, Tanzen, Leichtathletik und Skateboard fahren) und Musikerin, die seit drei Jahren an der Musikhochschule Mainz studiert. In der Englischen Kirche interpretierte sie von Wolfgang Amadeus Mozart den 1. Satz des Violinkonzertes Nr 4 in D-Dur und von Jules Massenet das für Solovioline und Orchester geschriebene Stück «Méditation», ein symphonisches Intermezzo aus der Oper Thaïs.

Das begeisterte Publikum bedankte sich bei den jungen Solisten mit anhaltendem Applaus für ein besonderes Konzerterlebnis, bei dem junge, ambitionierte Musiker*innen gefühlvoll alte Meister und zeitgenössische Komponisten interpretierten. Im Publikum saß mit Markus Franz, Vorstandsmitglied der Taunus Sparkasse, ein Vertreter des Hauptsponsors des Wettbewerbes. (pm)

Neues Beliebtes
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 4365107
    Inzidenz: 70,8 Vortag: 4.354.158
    Erstimpfungen: 68,7%
    Vollständig Geimpfte : 65,5%
    Hessen 341852
    Inzidenz: 54,5 Vortag: 341.238
    Erstimpfungen: 68,5%
    Vollständig Geimpfte : 64,7%
    Frankfurt 48208
    Inzidenz: 83,2 Vortag: 48.090
    Main-Kinzig-Kreis 26487
    Inzidenz: 81,1 Vortag: 26.423
    Vogelsbergkreis 4476
    Inzidenz: 49,3 Vortag: 4.464
    Landkreis Fulda 15568
    Inzidenz: 42,6 Vortag: 15.555
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]