Ideen, Impulse, Innovation

Erste "Pitch Night" im Kinzig-Valley: Wirtschaftsinitiative exklusiver Gast

WI-Vorstandsmitglied Jochen Grossmann und WI-Geschäftsführerin Kerstin Cieslik-Pfeifer, Anna Kohnke und Kristin Wagner vom Kinzig-Valley sowie Andreas Malle von XQUADRAT (rechts). - Foto: WI


Donnerstag, 28.10.2021

GELNHAUSEN - Start-ups, die vor Investoren und Unternehmern ihr Geschäftsmodell präsentieren. Nein – das gibt es nicht nur im Fernsehen. Das Team des Kinzig-Valley hat jüngst in Kooperation mit der Wirtschaftsinitiative Mittelstand Main-Kinzig (WI) die erste „Pitch Night“ im Main-Kinzig-Kreis veranstaltet. In den Räumen des Co-Working-Spaces Kinzig-Valley in Gelnhausen haben Jungunternehmer um die Gunst von Investoren und um neue Kontakte gebuhlt.

Wenn Start-ups ihre Ideen vorantreiben möchten, sind Tipps und neue Impulse von außen sehr wichtig. Deshalb hat das Team des Kinzig-Valleys um Anna Kohnke und Oliver Till zusammen mit der WI die erste sogenannte „Pitch Night“ veranstaltet – Jungunternehmer konnten vor Mitgliedern der Initiative, vor Investoren und exklusiven Zuschauern ihre Ideen vorstellen, Feedback erhalten und wichtige Kontakte in die Geschäftswelt knüpfen. „Heute standen die Neugründer voll im Fokus“, sagt Kerstin Cieslik-Pfeifer, Geschäftsführerin der WI. „Und das Format kam einfach super an.“

Neugründer im Fokus


Das Kinzig-Valley bot mit seinem modernem Raumdesign und der beleuchteten Bühne eine gute Atmosphäre. Vier kreative Köpfe standen auf dem Podest und stellten der Reihe nach ihre Geschäftsideen vor. Einer davon war Jan-Niclas Weiglein: Mit „Mr. Handsome“ bringt er Boxen mit Männerpflegeprodukten auf den Markt, die auf natürlichen Inhaltsstoffen basieren. Vera Piontkowski und Dennis Diel hatten eine ganz andere Idee: Bei der „Firefly-Crew“ können Unternehmen, Privatpersonen oder Veranstalter Feuerlöscher und Rauchmelder mieten. Brandschutz ist damit also ganz einfach. Auch Mark Shif präsentierte sein innovatives Unternehmen: Er bietet mit „nawa“ nachhaltige Wandfarbe an. WI-Vorstandsmitglied Jochen Grossmann zeigte sich von den drei Start-ups sehr angetan: „Hinter jedem Projekt steht eine spannende Geschichte.“

Nach den Präsentationen bekamen jede Gründerin und jeder Gründer ein ausführliches Feedback mit Hinweisen und Tipps für die Zukunft. Auch das Kennenlernen mit Investoren und Mitgliedern der WI sei nicht zu kurz gekommen: „Die Start-ups haben tolle Ideen vorgestellt und wichtige Kontakte für die Zukunft geknüpft. Mal sehen, ob sich einer der Investoren mit einem der Jungunternehmer einig wird. Ich bin mir sicher, dass die Start-ups erfolgreich sein werden“, sagt Kerstin Cieslik-Pfeifer.

Der Auftakt ist gelungen, das Event soll künftig einmal im Quartal stattfinden. Interessierte können sich für die nächste Teilnahme beim Team des Kinzig-Valleys mit einer Mail an [email protected] melden. Die Wirtschaftsinitiative Mittelstand Main-Kinzig stellt seit 2019 die Stabilität und Prosperität von Unternehmen im Main-Kinzig Kreis sicher und fördert diese. „Wir sind jetzt knapp 30 Mitgliedsunternehmen. Wir können die Start-ups also mit voller Kraft unterstützen“, sagt Kerstin Cieslik-Pfeifer abschließend. (pm)

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail:[email protected]
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 6051560
    Inzidenz: 442,1 Vortag: 5.977.208
    Erstimpfungen: 71,6%
    Vollständig Geimpfte : 68,7%
    Hessen 422403
    Inzidenz: 270,7 Vortag: 419.559
    Erstimpfungen: 71,4%
    Vollständig Geimpfte : 67,8%
    Frankfurt 61509
    Inzidenz: 347,5 Vortag: 61.082
    Main-Kinzig-Kreis 32977
    Inzidenz: 301,9 Vortag: 32.727
    Vogelsbergkreis 5534
    Inzidenz: 177,2 Vortag: 5.507
    Landkreis Fulda 18965
    Inzidenz: 364,1 Vortag: 18.767