Ju-Jutsu-Ass des JC Wächtersbach

Erst WM-Bronze, dann Karriereende

Rado Mollenhauer gelang mit WM-Bronze ein krönender Karriereabschluss. - Foto: re (GNZ)


Montag, 08.11.2021

WÄCHTERSBACH - Rado Mollenhauer beendet seine große Karriere mit dem Gewinn einer WM-Bronzemedaile. Der für den JC Wächtersbach startende Polizist, der in Flörsbachtal heimisch geworden ist, war erst vor kurzem in Maintal Vizeeuropameister geworden. Er ging in den Vereinigten Arabischen Emiraten im Schwergewicht für die deutsche Nationalmannschaft an den Start und erkämpfte sich Platz drei.

Dieses Turnier sollte den krönenden Abschluss von Mollenhauers beeindruckender Sportlerkarriere darstellen, und der heimische Weltklasse-Athlet wurde seinen eigenen hohen Ansprüchen gerecht. Alles dazu lesen Sie in der GNZ vom 8. November. (re)

Dieser Artikel ist zuerst in der GNZ erschienen. Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe vom 08. November.

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail:[email protected]
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 6051560
    Inzidenz: 442,1 Vortag: 5.977.208
    Erstimpfungen: 71,6%
    Vollständig Geimpfte : 68,7%
    Hessen 422403
    Inzidenz: 270,7 Vortag: 419.559
    Erstimpfungen: 71,4%
    Vollständig Geimpfte : 67,8%
    Frankfurt 61509
    Inzidenz: 347,5 Vortag: 61.082
    Main-Kinzig-Kreis 32977
    Inzidenz: 301,9 Vortag: 32.727
    Vogelsbergkreis 5534
    Inzidenz: 177,2 Vortag: 5.507
    Landkreis Fulda 18965
    Inzidenz: 364,1 Vortag: 18.767