Im Kinzig-Forum

Mittelstandspreis des BVMW Main-Kinzig für Marco Hepp

Unternehmer des Jahres 2021: Marco Hepp - Fotos: Marius Auth


Donnerstag, 11.11.2021
von MARIUS AUTH

GELNHAUSEN - Der Mittelstandspreis des BVMW Main-Kinzig 2021 geht an Unternehmer Marco Hepp aus Bad Soden-Salmünster: Die dortige Hepp GmbH konnte die Jury überzeugen - aber auch die anderen nominierten Unternehmen hatten jede Menge zu bieten.

Marc Lilienthal von der Firma AVS Lilienthal GmbH aus Maintal, Bernd und Marina Reschke von Resch-Ka-Tec GmbH aus Hasselroth, Marco Hepp von der HEPP GmbH in Bad Soden-Salmünster, Eugen Leibman von der GET Fit preiswert trainieren GmbH aus Wächtersbach und Markus Grenzer von Maintaler Express Logistik GmbH & Co KG in Bruchköbel waren nominiert. Die Auszeichnung „Unternehmer des Jahres“ wurde im Main-Kinzig-Kreis mittlerweile zum 15. Mal verliehen.

Von links: Horst Wanik, Michael Graf, Marco Hepp, Walter Dreßbach, Stefan Nodewald
Von links: Horst Wanik, Michael Graf, Marco Hepp, Walter Dreßbach, Stefan Nodewald
Michael Graf
Michael Graf
Winfried Ottmann
Winfried Ottmann

"Wir mussten in diesem Jahr leider die Teilnehmerzahl auf 50 begrenzen. Die Idee des Mittelstandspreises hat sich damals aus der Tatsache entwickelt, dass sich die Tugenden des Mittelstandes am besten an Personen festmachen lassen. Nicht nur wirtschaftlicher Erfolg, sondern soziale Verantwortung zeichnet inhabergeführte Unternehmen aus - ein echtes Interesse an der Entwicklung der Region. Flache Hierarchien noch dazu. Das Verhältnis von Inhaber zu Mitarbeiter ist ein anderes als das von angestelltem Chef zu Mitarbeiter, das steht fest", erklärt Michael Graf, Leiter des BVMW-Kreisverbandes Main-Kinzig-Kreis.

Horst Wanik, Vorsitzender des Vorstands der Kreissparkasse Gelnhausen und Mitglied der Bewertungskommission
Horst Wanik, Vorsitzender des Vorstands der Kreissparkasse Gelnhausen und Mitglied der Bewertungskommission
Marco Hepp bedankte sich für den  Preis
Marco Hepp bedankte sich für den Preis

Der deutsche Mittelstand, so Graf in seiner Rede, sei das Rückgrat der Wirtschaft - 58 Prozent der Wertschöpfung finde hier statt. Der Mittelstand stünde vor Herausforderungen: veränderte Wertschöpfungsketten, Fachkräftemangel, Digitalisierung und Onlinehandel. Der BVMW sei in diesen schwierigen Zeiten Vermittler. Auch Winfried Ottmann stimmte zu: das soziale Engagement, die guten Ideen und Innovationen zeichneten den Mittelstand aus - gerade die steigenden Anforderungen der Arbeitswelt müssten von Unternehmern getragen werden. Der Main-Kinzig-Kreis steuere zur Unterstützung einiges bei: Ein flächendeckendes Glasfasernetz sei im Ausbau, 1.800 Unternehmen in Gewerbegebieten würden damit kostenlos versorgt werden. Das Portal karriere.mkk.de sowie eine Wirtschaftsdatenbank und eine Immobilien-Plattform trügen weiterhin zur Unterstützung bei.

Markus Grenzer
Markus Grenzer
Marco Hepp
Marco Hepp
Eugen Leibmann
Eugen Leibmann

Marco Hepp von der HEPP GmbH in Bad Soden-Salmünster bedankte sich für die Auszeichnung: "Ich widme den Preis meinen Mitarbeitern. Alle ziehen bei uns an einem Strang." Von 50 auf 450 Mitarbeiter, inklusive 250 Mitarbeitern durch Subunternehmern, ist die HEPP GmbH über die Jahre gewachsen, die sich auf die Ausführung von Innen- und Außenverputz sowie Malerarbeiten spezialisiert hat. Der Sonderpreis ging in diesem Jahr an Fitness-Unternehmer Eugen Leibmann - für sein herausragendes Krisenmanagement in Coronazeiten. Leibmann bedankte sich mit kämpferischen Worten: "Alles geben oder den Kopf in den Sand stecken - das waren die beiden Optionen. Wir sind einer der größten Anlaufpunkte für Gesundheit im Main-Kinzig-Kreis. Weitermachen ist die Devise - die Krise ist eine Chance!" +++

Marina Reschke
Marina Reschke
Mathias Sachs (AVS)
Mathias Sachs (AVS)
Moderatorin Kerstin Cieslik-Pfeifer
Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail:[email protected]
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 6051560
    Inzidenz: 442,1 Vortag: 5.977.208
    Erstimpfungen: 71,6%
    Vollständig Geimpfte : 68,7%
    Hessen 422403
    Inzidenz: 270,7 Vortag: 419.559
    Erstimpfungen: 71,4%
    Vollständig Geimpfte : 67,8%
    Frankfurt 61509
    Inzidenz: 347,5 Vortag: 61.082
    Main-Kinzig-Kreis 32977
    Inzidenz: 301,9 Vortag: 32.727
    Vogelsbergkreis 5534
    Inzidenz: 177,2 Vortag: 5.507
    Landkreis Fulda 18965
    Inzidenz: 364,1 Vortag: 18.767