Handballer des TV Gelnhausen

Derbyniederlage gegen den HSG Nieder-Roden

Voller Körpereinsatz bei den Spielern. - Fotos: Martin Jost


Montag, 15.11.2021

GELNHAUSEN - Viertes Auswärtsspiel, dritte Niederlage mit einem Tor. Die Barbarossajungs verloren das Derby bei der HSG Nieder-Roden mit 25:26.

In der Anfangsphase entwickelte sich ein eher zähes Spiel. Die Angriffsreihen beider Teams taten sich schwer, klare Wurfchancen zu kreieren. In der 8. Spielminute führte das Heimteam mit 3:0, in der 14. Spielminute konnte Yannik Mocken auf 3:1 verkürzen. Danach nahm das Spiel ein wenig Fahrt auf, Nieder-Roden konnte den Vorsprung zunächst halten und bis zur Halbzeitpause auf 14:10 ausbauen.

Bemerkenswert war die Intensität beider Abwehrreihen, um jeden Zentimeter wurde hart gekämpft. Beide Spielmacher des TVG, Jonathan Malolepszy und Fynn Hilb, mussten nach harten Kopftreffern auf der Bank pausieren.

Täglich grüßt das Murmeltier


Das erste Tor nach der Pause erzielte Fynn Hilb für die Barbarossajungs zum 11:14. Nieder-Roden konnte aber den Vorsprung bis zur 41. Spielminute auf fünf Tore (15:20) ausbauen. Die Barbarossajungs gaben aber nicht auf, ließen sich nicht abschütteln und holten Tor um Tor auf. Doppelschlag durch Yannik Mocken, drei Minuten vor Spielende stand es unentschieden mit 25:25. Die mitgereisten Fans des TVG hofften auf den ersten Auswärtspunkt und dann… täglich grüßt das Murmeltier.

P. Kohlstrung trifft für das Heimteam zum 26:25, die Barbarossajungs verlieren zunächst durch Stürmerfoul den Ball, erhalten ihn aber wieder durch gute Abwehrarbeit gut 20 Sekunden vor Schluss wieder zurück. Grüne Karte, die letzte Aktion wird angesagt, leider erfolglos, es bleibt beim 26:25 Heimsieg für die HSG Nieder-Roden. Enttäuschte und leere Gesichter bei den Barbarossajungs.

Nächste Woche gastiert die HSG Dutenhofen-Münchholzhausen beim TVG, gleichzeitig das letzte Spiel der Vorrunde. Ein Heimsieg wird angepeilt. (pm)

Für den TVG spielten:


Julian Lahme, Alex Bechert (beide im Tor), Yannik Woiwood, Silas Altwein, Max Bechert, Jannik Geisler, Patrick Jockel (1), Tim Altscher (2), Paul Hüttmann (2), Nils Bergau (2), Henrik Müller (2), Cedric Marquardt (2/2), Fynn Hilb (3), Jonathan Malolepszy (5/2), Yannik Mocken (6).

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail:[email protected]
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 6051560
    Inzidenz: 442,1 Vortag: 5.977.208
    Erstimpfungen: 71,6%
    Vollständig Geimpfte : 68,7%
    Hessen 422403
    Inzidenz: 270,7 Vortag: 419.559
    Erstimpfungen: 71,4%
    Vollständig Geimpfte : 67,8%
    Frankfurt 61509
    Inzidenz: 347,5 Vortag: 61.082
    Main-Kinzig-Kreis 32977
    Inzidenz: 301,9 Vortag: 32.727
    Vogelsbergkreis 5534
    Inzidenz: 177,2 Vortag: 5.507
    Landkreis Fulda 18965
    Inzidenz: 364,1 Vortag: 18.767