Für den Aufbau einer Krankenstation

Mit dem Kauf eines Weihnachtsbaums Gutes tun

Der Weihnachtsbaumverkauf ist Zugunsten des Fördervereins Healthcare for Kitaba e.V. - Foto: Pfarrgemeinde St. Bartholomäus


Dienstag, 23.11.2021

FREIGERICHT - Wissen Sie schon, wo Sie in diesem Jahr Ihren Weihnachtsbaum kaufen? Am zweiten Adventswochenende werden am Kirchplatz in Bernbach wieder Weihnachtsbäume vom Förderverein „Healthcare for Kitaba“ verkauft. Der Erlös dieser Aktion kommt dem Bau einer Krankenstation in Kitaba/Uganda, der Heimat von Pfarrer Patrick Kasaija (Pfarrer in Bernbach und Altenmittlau), zugute.

Die jungen Vereinsmitglieder, die teilweise schon vor Ort in Uganda gearbeitet haben, trafen sich bereits Ende Oktober in der Baumschule Nix in Aufenau, um die schönsten Bäume auszusuchen. Wenn es coronabedingt möglich ist, werden zusätzlich zu den Bäumen auch heiße und kalte Getränke angeboten. Natürlich informieren die Vereinsmitglieder auch über den aktuellen Stand der Baumaßnahmen in Uganda. „Leider hat uns die Corona-Pandemie ganz schön ausgebremst, aber wir hoffen sehr, dass wir die Krankenstation im nächsten Jahr endlich eröffnen können“, so Pfarrer Patrick Kasaija, der bereits vor zehn Jahren mit der Planung der Krankenstation begann.

„Leider ist die medizinische Versorgung in Uganda sehr schlecht, die Menschen sterben dort noch an scheinbar harmlosen Krankheiten wie Grippe oder Blinddarm.“ Deshalb möchte er mit dem Bau der Krankenstation die Not in seiner Heimat etwas lindern und wird dabei seit vielen Jahren von Spendern aus den Pfarrgemeinden und aus ganz Deutschland sowie der Batschka-Stiftung und dem Förderkreis unterstützt. Ehemalige Bernbacher Messdiener engagieren sich für das Projekt, indem sie vor Ort in Uganda die Elektro- und Wasserinstallation in der Krankenstation durchführen.

Der Weihnachtsbaumverkauf startet am Samstag, 4. Dezember, um 9 Uhr auf dem Bernbacher Kirchplatz. Am Sonntag beginnt der Verkauf um 11 Uhr. Nach Absprache kann der Baum auch geliefert werden. (pm)

Foto: Pfarrgemeinde St. Bartholomäus
Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail:[email protected]
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 6051560
    Inzidenz: 442,1 Vortag: 5.977.208
    Erstimpfungen: 71,6%
    Vollständig Geimpfte : 68,7%
    Hessen 422403
    Inzidenz: 270,7 Vortag: 419.559
    Erstimpfungen: 71,4%
    Vollständig Geimpfte : 67,8%
    Frankfurt 61509
    Inzidenz: 347,5 Vortag: 61.082
    Main-Kinzig-Kreis 32977
    Inzidenz: 301,9 Vortag: 32.727
    Vogelsbergkreis 5534
    Inzidenz: 177,2 Vortag: 5.507
    Landkreis Fulda 18965
    Inzidenz: 364,1 Vortag: 18.767