Märchenhaft schön

Unter 3G-Bedingungen: Der Weihnachtsmarkt in Hanau ist eröffnet

Der märchenhafte Weihnachtsmarkt lockt vom 22. November bis zum 22. Dezember auf den Marktplatz. - Fotos: Tobias Rehbein


Dienstag, 23.11.2021

HANAU - Stimmungsvoller Budenzauber und der unnachahmliche Duft von Glühwein und Zimt locken auf den Hanauer Marktplatz: Nach der Corona-bedingten Pause im Vorjahr steigt in diesem Jahr wieder der märchenhafte Weihnachtsmarkt im Herzen der Stadt. Der Hanauer Weihnachtsmarkt ist am Montag eröffnet worden und lädt bis einschließlich Mittwoch, 22. Dezember, täglich zum gemütlichen Bummeln und Verweilen ein.

Liebevoll gestaltete Buden und Stände erwarten das Publikum, darunter auch Stände vom Künstlerweihnachtsmarkt. Der weit über die Stadtgrenzen hinaus beliebte Hanauer Weihnachtsmarkt hat täglich zwischen 11 und 21 Uhr geöffnet. Für ein stimmungsvolles Weihnachtsmarkt-Erlebnis sorgt außerdem eine neue Beleuchtung in der ganzen Innenstadt, zu der auch ein halbes Dutzend märchenhafter XXL-Lichtfiguren gehören.

Maskenpflicht im Gedränge

Es gibt - wie angekündigt – einen Zaun rund um den Weihnachtsmarkt sowie strenge Einlasskontrollen durch Sicherheitspersonal. Des Weiteren herrscht Maskenpflicht in Gedrängesituationen. „Hier appellieren wir an die Eigenverantwortung der Besucherinnen und Besucher, die Maske zu tragen, wenn sichere Abstände nicht mehr einzuhalten sind“, erläutert Oberbürgermeister Claus Kaminsky. Die gleichen Regeln würden auch für die Veranstaltungsserie Wintergold mit Künstlerweihnachtsmarkt im Fronhof gelten.

Die maximale Besucherzahl für den Weihnachtsmarkt ist auf 1.250 Personen festgelegt. „Das entspricht 2,5 Quadratmeter Verkehrsfläche je Besucherin oder Besucher – eine Zahl, die wir aber höchsten in absoluten Stoßzeiten erreichen werden“, erläuterte der OB. In den wenigen geschlossenen Hüttenbereichen auf dem Gelände gelte selbstverständlich 2G. Der Nachweis, ob geimpft oder genesen, müsse streng durch die jeweiligen Betreiber kontrolliert werden, sagt Kaminsky. „Aber natürlich kontrollieren wir auch städtischerseits regelmäßig!“

An den Ecken Fahrstraße, Hammerstraße und Nürnberger Straße sind drei kombinierte Ein-/Ausgänge installiert. Des Weiteren gibt es zwei zusätzliche Ausgänge: einen im Durchgang zwischen Kiosk und Weinladen und einen an der Ecke Römerstraße bei der Tiefgarageneinfahrt. (pm/sh)

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail:[email protected]
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 6051560
    Inzidenz: 442,1 Vortag: 5.977.208
    Erstimpfungen: 71,6%
    Vollständig Geimpfte : 68,7%
    Hessen 422403
    Inzidenz: 270,7 Vortag: 419.559
    Erstimpfungen: 71,4%
    Vollständig Geimpfte : 67,8%
    Frankfurt 61509
    Inzidenz: 347,5 Vortag: 61.082
    Main-Kinzig-Kreis 32977
    Inzidenz: 301,9 Vortag: 32.727
    Vogelsbergkreis 5534
    Inzidenz: 177,2 Vortag: 5.507
    Landkreis Fulda 18965
    Inzidenz: 364,1 Vortag: 18.767