Spannende Einblicke

Zu Besuch bei der Benefiz-Ausstellung der Arbeitsgemeinschaft Hospizdienst

Holger Dell verrät der Hanauer Stadtverordnetenvorsteherin Beate Funck Wissenswertes und Amüsantes zu den gezeigten Werken. - Fotos: Caritas-Verband MKK


Mittwoch, 24.11.2021

HANAU - Ein Einblick in die Lebenswelt verschiedener Künstler, Hintergründe zu deren Werken und so manch unterhaltsame Anekdote aus den persönlichen Erinnerungen des Galeristenpaares Gesine Simpfendörfer-Dell und Holger Dell: Wenn das Ehepaar durch die Ausstellung „Kunst tut Gut(es)“ führt, gibt es viel Spannendes zu erfahren. So auch für die Hanauer Stadtverordnetenvorsteherin Beate Funck, die trotz Absage des ursprünglich für vergangenen Donnerstag geplanten AGH-Jahresempfangs der Ausstellung gerne einen Besuch abstattete.

Die geplante Veranstaltung abzusagen ist dem Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Hospizdienst nicht leicht gefallen, wie Fachbereichsleiterin Annette Böhmer feststellt. Alle hätten sich bereits sehr auf das Beisammensein mit den Gästen in den großzügigen Räumlichkeiten der Ausstellung gefreut. Von den Rahmenbedingungen wäre es zwar durchaus möglich gewesen, die Veranstaltung stattfinden zu lassen. Mit Blick auf die derzeitige Lage habe der AGH-Vorstand dann aber beschlossen, auf dem Empfang zu verzichten.

Die Vorstandsmitglieder der Arbeitsgemeinschaft Hospizdienst, Fachbereichsleiterin Annette Böhmer (3.v.l.) und Holger Dell (4.v.l.) freuen sich über den Besuch der Hanauer Stadtverordnetenvorsteherin Beate Funck (2.v.l.).

Die Vorstandsmitglieder der Arbeitsgemeinschaft Hospizdienst, Fachbereichsleiterin Annette Böhmer (3.v.l.) und Holger Dell (4.v.l.) freuen sich über den Besuch der Hanauer Stadtverordnetenvorsteherin Beate Funck (2.v.l.).

„Wir entscheiden uns damit für den Schutz der derzeit laufenden 35 Sterbebegleitungen durch haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter unseres Dienstes, die Solidarität mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Krankenhäuser und die vom RKI und der Bundesregierung ausgesprochenen Empfehlung, Kontakte zu reduzieren“, erklärt Böhmer. Auch die Frage, ob eine Auktion zum Abschluss der Kunstausstellung wie geplant möglich sein wird, beschäftigt den Vorstand aktuell stark. Intensive Überlegungen hierzu laufen bereits, eine Entscheidung wird zeitnah und verantwortungsvoll getroffen werden.

Die Ausstellung selbst ist aber weiterhin geöffnet: In der weitläufigen Halle gibt es viel Platz, um mit Abstand und unter Einhaltung der 2G-Regeln und mit Maskenpflicht die Kunstwerke betrachten zu können. Eine Gelegenheit, der auch Beate Funck gerne nachkam. Sie kennt das Galeristenpaar, das die Werke aus seiner privaten Sammlung für den guten Zweck zur Verfügung stellt, schon lange und hat viele von den Eheleuten organisierte Ausstellungen miterlebt.

„Das macht einfach Freude“, fasst sie nach einer persönlichen Führung durch Gesine Simpfendörfer-Dell und Holger Dell entlang der Werke zusammen. Neben Hintergrundwissen zu den Künstlern und ihren Arbeiten verrieten diese dabei auch die ein oder andere spannende Erinnerung an ihre Begegnungen mit den verschiedenen Künstlern, was die Sicht auf so manches Kunstwerk für die Zuhörer nachhaltig beeindruckte.

Die Ausstellung ist noch bis zum 5. Dezember immer samstags von 14 bis 18 Uhr und mittwochs von 15 bis 18 Uhr in der Josef-Bautz-Straße 6 in Hanau-Großauheim geöffnet. Wer Interesse an einem Bild hat, kann die Möglichkeit nutzen und dirtekt vor Ort in der Ausstellung oder Online unter www.hospizdienst-hanau.de ein Gebot abgeben. Der Erlös kommt zu 100 Prozent dem Hospizdienst zugute. (pm)

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail:[email protected]
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 6051560
    Inzidenz: 442,1 Vortag: 5.977.208
    Erstimpfungen: 71,6%
    Vollständig Geimpfte : 68,7%
    Hessen 422403
    Inzidenz: 270,7 Vortag: 419.559
    Erstimpfungen: 71,4%
    Vollständig Geimpfte : 67,8%
    Frankfurt 61509
    Inzidenz: 347,5 Vortag: 61.082
    Main-Kinzig-Kreis 32977
    Inzidenz: 301,9 Vortag: 32.727
    Vogelsbergkreis 5534
    Inzidenz: 177,2 Vortag: 5.507
    Landkreis Fulda 18965
    Inzidenz: 364,1 Vortag: 18.767