Weihnachtsspende für Kinderklinik

1.000 Euro gehen an den Förderverein Barbarossakinder

Dr. Hans-Ulrich Rhodius (Chefarzt der Gelnhäuser Kinderklinik), Christine Jessl (ehrenamtliche Geschäftsführerin der Barbarossakinder), David Liebsch (Geschäftsführer Autohaus Geiger & Liebsch). - Foto: Main-Kinzig-Kliniken


Samstag, 27.11.2021

GELNHAUSEN - Es ist nun bereits das vierte Jahr, in dem das Gelnhäuser Autohaus Geiger & Liebsch dem Förderverein Barbarossakinder – Pro Kinderklinik Gelnhausen zur Weihnachtszeit eine Spende zukommen lässt. Im Park der Main-Kinzig-Kliniken übergab Geschäftsführer David Liebsch die Zuwendung in Höhe von 1.000 Euro.

„Wir unterstützen die Kinderklinik immer wieder sehr gern. Denn wir wissen, der Betrag kommt der Region zugute und kann unmittelbar Gutes bewirken“, so Liebsch: „Ein modernes Krankenhaus ist allen hier lebenden Menschen zuträglich und auch dank der Förderung durch die Barbarossakinder hat sich die Gelnhäuser Kinderklinik in den letzten Jahren sichtbar weiterentwickelt.“ Er schätze das Engagement des Vereins sowie aller im Krankenhaus tätigen Mitarbeitenden sehr, betont der Geschäftsführer.

Dr. Hans-Ulrich Rhodius, Chefarzt der Kinderklinik, brachte seine Anerkennung und Dank zum Ausdruck: „Wir schätzen die Bereitschaft, uns nun schon zum wiederholten Male eine Spende zukommen zu lassen, sehr. Das ist gerade zur Weihnachtszeit eine schöne Bestätigung für die Arbeit des gesamten Teams.“

Christine Jessl, ehrenamtliche Geschäftsführerin der Barbarossakinder, erläuterte im Rahmen der Spendenübergabe das aktuelle Förderprojekt – die Neugestaltung der Dachterrassen der Kinderklinik. Diese sollen zu Spielterrassen werden, um die Kinder zur gesundheitsförderlichen Bewegung im Freien einzuladen und ihnen etwas Abwechslung vom Krankenhausalltag zu bieten.

David Liebsch freut sich schon, dass die neuen Terrassen den jungen Patienten und ihren Eltern bald die Möglichkeit geben, sich an der frischen Luft aufzuhalten, ohne die Kinderstation verlassen zu müssen. „Jeder gespendete Euro kommt an“, versprach Jessl: „Herzlichen Dank für Ihre nachhaltige Unterstützung.“ (pm)

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail:[email protected]
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 31599085
    Inzidenz: 313,6 Vortag: 31.489.484
    Erstimpfungen: 77,9%
    Vollständig Geimpfte : 76,3%
    Hessen 2367037
    Inzidenz: 373,2 Vortag: 2.355.666
    Erstimpfungen: 78,3%
    Vollständig Geimpfte : 75,2%
    Frankfurt 288456
    Inzidenz: 281,0 Vortag: 287.613
    Main-Kinzig-Kreis 165566
    Inzidenz: 420,9 Vortag: 164.581
    Vogelsbergkreis 41569
    Inzidenz: 529,8 Vortag: 41.419
    Landkreis Fulda 107978
    Inzidenz: 436,7 Vortag: 107.492