Quick & dirty

MKK-TICKER: Baustellen, Spendenübergaben, Gemeinde-News

Das Schwimmbad hat zu oder die Straße auf Ihrem Arbeitsweg ist gesperrt? Hier erfahren Sie es. Täglich aktualisiert - Foto: Pixabay


Mittwoch, 05.10.2022
von KINZIG NEWS-Redaktion

MAIN-KINZIG-KREIS - Die Straße ist gesperrt? Das Schwimmbad geschlossen? Eine Veranstaltung fällt aus? Jeden Tag prasseln unzählige Meldungen über Änderungen bei KINZIG.NEWS ein.

Hier veröffentlichen wir immer wieder Randnotizen, die zu klein für eigene Artikel sind, aber dennoch wichtig für Euch sein könnten.

05. Oktober 2022

Jubilare bei der Stadtverwaltung Steinau an der Straße geehrt

STEINAU. Für langjährige Tätigkeiten im Dienste der Stadtverwaltung Steinau an der Straße ehrte Bürgermeister Christian Zimmermann vier seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rahmen einer persönlichen Feierstunde. Auch der Personalrat überbrachte im Namen der Kolleginnen und Kollegen die herzlichsten Glückwünsche.

Sebastian Hau absolvierte vor 25 Jahren bei der Stadtverwaltung seine Ausbildung zum Forstwirt. Nachdem er einige Jahre in seinem erlernten Beruf arbeitete, wechselte er ins Ordnungsamt und übernahm die Tätigkeiten des Ordnungspolizeibeamten. Seit 2016 unterstützt Sebastian Hau nun das städtische Bürgerbüro.

Sandra Freund erlernte vor 25 Jahren den Beruf der Verwaltungsfachangestellten. Nach der Ausbildung wurde sie im Ordnungsamt eingesetzt. Verkehrsordnungswidrigkeiten, Angelegenheiten der Feuerwehr, das Halten und Führen von Hunden und die Durchführung von Wahlen waren ihr Metier. Im Jahr 2008 schloss sie die Weiterbildung zur Verwaltungsfachwirtin erfolgreich ab und übernahm im Anschluss die Teamleitung des Bürgerbüros.

Seit 40 Jahren der Stadtverwaltung Steinau an der Straße treu ist Knut Heinrich, der 1984 seine Ausbildung zum Forstwirt im Steinauer Stadtwald beendete. Weiterhin bildete er sich zum Natur- und Landschaftspfleger fort. Seit 2015 ist Heinrich im Team der Abwasserreinigungsanlagen tätig und kümmert sich dort mit viel Hingabe unter anderem um die Pflege der Grünanlagen.

Fest im Team verankert ist ebenfalls Monika Zeber. Sie erlernte den Beruf der Kulturbautechnikerin im Wasserwirtschaftsamt Hanau und kann auf 40 Jahre im öffentlichen Dienst zurückblicken. Zeber kümmerte sich anfangs unter anderem um die Überwachung der Gewässer. Heute arbeitet sie in der Tiefbauabteilung im Bereich Straßenbau und im Betrieb der Stadtwerke Steinau an der Straße im Bereich Abwasserbeseitigung und Wasserversorgung tatkräftig mit. (pm)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sabine Scheifele feiert 25-jähriges Dienstjubiläum bei der Stadt Gelnhausen

GELNHAUSEN. Eine „feste Größe“ im Standesamt der Stadtverwaltung Gelnhausen ist Sabine Scheifele. Sie feierte kürzlich ihr 25-jähriges Dienstjubiläum. Sabine Scheifele ist ein „Eigengewächs“ der Gelnhäuser Stadtverwaltung. Sie begann im September 1989 ihre Ausbildung zur Bürokraft und wurde nach erfolgreichem Abschluss 1992 in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis als Verwaltungsfachangestellte übernommen. Die hörgeschädigte Mitarbeiterin unterbrach ihre Berufstätigkeit einige Zeit, um sich ihren beiden Kindern und ihrer Familie widmen zu können.

Seit Mai 2008 arbeitet sie in Teilzeit im Standesamt. Dort ist sie unter anderem für das Buchen von Zahlungen, Urkundenanforderungen und die Pflege der Bücher für Geburten, Hochzeiten und Sterbefälle zuständig. Bürgermeister Daniel Christian Glöckner gratulierte der Jubilarin zur „Silberhochzeit“ mit der Stadtverwaltung Gelnhausen und überreichte Blumen und ein Präsent. (pm)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Alle Ronneburger Gemeindeeinrichtungen bleiben am 7.10. geschlossen

RONNEBURG. Am Freitag, 7. Oktober, fahren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde Ronneburg zum Betriebsausflug nach Miltenberg. Damit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine Teilnahme möglich ist, bittet Bürgermeister Andreas Hofmann alle Ronneburger Bürgerinnen und Bürger um Verständnis. Die Verwaltung, der Bauhof, der Kindergarten „Die kleinen Ritter“, sowie die Waldkita bleiben an diesem Tag geschlossen. (pm)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

40 Jahre in der Agentur für Arbeit

Dienstjubiläum für Cornelia Wallenta aus Bad Soden-Salmünster

BAD SODEN SALMÜNSTER. Im selben Jahr, in dem ihre Ausbildung begann, wurde Helmut Kohl Bundeskanzler und die Agentur für Arbeit hieß noch „Arbeitsamt“: 1982 startete Cornelia Wallenta aus Bad Soden-Salmünster in der Hanauer Arbeitsagentur mit dem Berufsziel Verwaltungsfachangestellte. Nun konnte sie von Heike Hengster, der Vorsitzenden der Geschäftsführung, die Glückwünsche zum 40-jährigen Dienstjubiläum entgegennehmen.

Nach ihrer Ausbildung qualifizierte sich Cornelia Wallenta zur Arbeitsvermittlerin weiter und wurde später Vermittlerin für Schwerbehinderte und Rehabilitanden. Seit mehr als zehn Jahren betreut sie ihre Kundinnen und Kunden von der Geschäftsstelle in Schlüchtern aus.

„40-jährige Dienstjubiläen hat man nicht alle Tage“, so Heike Hengster. „Frau Wallenta hat ein gutes Stück Geschichte der Arbeitsagentur miterlebt und mitgestaltet. Ich hoffe auch für die Zukunft auf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich mit der Arbeitsagentur weiterentwickeln und sich den wandelnden Herausforderungen stellen.“ (pm)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Dienstleistungen bequem online beantragen!

FREIGERICHT. Für Meldebescheinigungen, Übermittlungssperren, Verlustmeldungen Personalausweis/Reisepass oder Abmeldung der Nebenwohnung muss man nicht mehr ins Rathaus kommen. Diese Leistungen können in aller Ruhe von zuhause aus beantragt werden. Eine Bezahlung über den Zahlservice Paypal oder per Überweisung ist möglich. Die Meldebescheinigung wird nach Zahlungseingang umgehend an die Meldeadresse versandt. Auf diesem Wege können auch Eheurkunden beim Standesamt angefordert werden.

Auch die Statusabfrage über den Stand der Bearbeitung des Passes- oder Personalausweises oder die Abfrage von abgegebenen Fundsachen können bequem von zuhause oder per Mobiltelefon erledigt werden.

Die Leistungen finden Sie hier:https://www.freigericht.de/onlineservices-dienstleistungen/onlineservices-formulare-antraege/. Dort befinden sich auch weitere Formulare und Anträge aus verschiedenen Bereichen, die ausgedruckt werden können.

Für alle weiteren Anliegen im Bürgerbüro bzw. Gewerbeamt bitten wir um online-Buchung eines Termins unter https://tevis.ekom21.de/frt/ oder telefonisch unter 06055/916 310. (pm)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

4. Oktober 2022

Groovin-Auftritt abgesagt, Ersatz steht schon fest

BIEBERGEMÜND. Leider musste die Band GROOVIN ihren für den am Donnerstag, den 06. Oktober geplanten Auftritt beim Biebergemünder Afterwork-Event des Wochenmarktes kurzfristig absagen. Glücklicherweise konnte durch das Kulturamt der Gemeinde mit der Sängerin Jenny Braun und den Musikern Julian Knoll sowie Simon Nicholls umgehend ein Trio von SHAKE als Ersatzband verpflichtet werden.

Das Musikprogramm beginnt um 16:30 Uhr unter den Platanen gegenüber dem Rathaus. Der Wochenmarkt findet wieder von 14 bis 18:00 Uhr statt. Kinder aufgepasst: Gegen 14:30 Uhr reisen „Jacques und Omelette“ mit ihrem roten Rennwagen an und nehmen Euch mit zum Südpol! Das Straßentheater für alle Altersstufen ist kostenfrei. (pm)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

Wechsel in der AQA-Geschäftsführung

MAIN-KINZIG-KREIS. Hans-Jürgen Scherer hat zum Ende des Monats September die gemeinnützige Gesellschaft für Arbeit, Qualifizierung und Ausbildung (AQA) im gegenseitigen Einvernehmen und aus persönlichen Gründen verlassen. Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler und Vorsitzende des Aufsichtsrats der AQA drückte Scherer für dessen Engagement in den vergangenen gut vier Jahren ihren Dank aus und wünschte ihm für den persönlichen weiteren Weg alles Gute. 

Gerade die Pandemiezeit ab Frühjahr 2020 sei für die AQA eine besonders herausfordernde gewesen. Susanne Simmler richtete ihren ausdrücklichen Dank an Gertraud Preuss, die nun übergangsweise für ein halbes Jahr die Geschäfte führen wird. Sie ist bei der AQA seit Jahren in führender verantwortlicher Position im Bereich der Jugendbildung tätig und hat erfolgreich hunderte von Menschen in ein Berufsleben begleitet. Der Aufsichtsrat hat in seiner jüngsten Sitzung entschieden, dass ab 1. April 2023 Helmtrud Abs die Geschäftsführung übernimmt. 

„Es freut uns, dass wir mit Frau Abs erneut eine Kennerin der Materie für die Spitze der AQA berufen konnten“, so Simmler über die Nachfolgerin, die das Amt vor Hans-Jürgen Scherer bereits innehatte. „Die AQA wird sich auch und gerade in den nächsten Jahren stark an veränderte Rahmenbedingungen anpassen, aber ein verlässlicher Perspektivgeber für die Menschen und Partner für die Unternehmen in der Region bleiben“, erklärt Susanne Simmler. (pm)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Stadtverwaltung schließt früher

GELNHAUSEN. Die Stadtverwaltung Gelnhausen und der Betriebshof schließen am Schelmenmarkt-Montag, 10. Oktober 2022, bereits um 12.30 Uhr. Die Kinderbetreuungseinrichtungen schließen an diesem Tag um 13 Uhr. (pm)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vorbereitung auf die kalte Jahreszeit: Franziskus-Haus benötigt Sachspenden für den Winter

HANAU. Nach Wochen der Hitze kommt der Herbst mit kühleren Temperaturen und Regen nach Hanau. Für die Mitarbeiter*innen des Franziskus-Hauses beginnen mit Eintritt der kühleren Tage die Vorbereitungen für den Winter. Die Bestände werden geprüft und den Temperaturen entsprechend aufgefüllt. Dafür werden neue Sachspenden benötigt: Die Gäste des Franziskus-Haus brauchen strapazierfähige warme Kleidung, Mützen, Handschuhe und Schals. Schlafsäcke und Isomatten sind auch in diesem Jahr gern gesehene und dringend benötigte Sachspenden. Dies gilt auch für alltägliche Hygieneartikel, wie z.B. Deos, Hand- und Gesichtscremes, neue Kämme und Bürsten.

Sach- und Kleiderspenden können zwischen 14:00 und 17:00 Uhr in der Tagesstätte im Erdgeschoss des Franziskus-Hauses abgegeben werden. (pm)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

30. September 2022

FFP2-Maskenpflicht in den Main-Kinzig-Kliniken

GELNHAUSEN/SCHLÜCHTERN. Zum 1. Oktober setzen die Main-Kinzig-Kliniken Gelnhausen und Schlüchtern die neuen gesetzlichen Vorgaben des Bundes zum Umgang mit Corona und entsprechende Umsetzungshinweise des Landes Hessen um. Demnach gilt ab sofort für Menschen, die das Krankenhaus betreten, insbesondere für Besucher und Begleitpersonen, die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske.

Die aktuell geltenden Besucherregeln ändern sich nicht. Möglich sind maximal zwei Besuche pro Woche für jeweils eine Stunde innerhalb der Besuchszeit von 14-19 Uhr. Besuchs- und Begleitpersonen müssen selbstverständlich symptomfrei sein. Mitzubringen ist ein tagesaktueller Nachweis eines negativen Testergebnisses einer offiziellen Teststelle (Bürgertest) – es sei denn, es kann der Nachweis eines vollständigen Impfschutzes oder ein gültiger Genesenen-Nachweis vorgelegt werden. (pm)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

29. September 2022

Bauende an der L 3195 verzögert sich witterungsbedingt

STEINAU. Seit dem 20. Juni laufen unter Vollsperrung umfangreiche Bauarbeiten zur Erneuerung der L 3195 zwischen dem Steinauer Stadtteil Ulmbach und dem Anschluss der K 960. Diese sollten Mitte September beendet sein. Zu einer ersten Verzögerung kam es vor wenigen Wochen, weil beim Abtrag des vorhandenen Straßenaufbaus festgestellt wurde, dass der vorhandene
Untergrund aus nicht standfestem Boden besteht. Dieser musste zunächst verfestigt werden, was in diesem Umfang im Vorfeld nicht absehbar war.

Trotz dieser umfangreichen Zusatzleistungen war man auf Kurs Ende September - bis die zuletzt starken Herbsttiefdruckgebiete über die Region zogen. Der viele Regen ließ die Bemühungen der letzten Tage wortwörtlich ins Wasser fallen. Mindestens eine Woche wird sich das Bauende somit noch in den Oktober hinein verzögern. Alle Verkehrsteilnehmenden werden daher weiter über Sarrod, Kerbersdorf und Marborn umgeleitet. Die Umleitung der Gegenrichtung erfolgt analog. (pm)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vollsperrung der Weiperzer Straße  in Sterbfritz am 1. Oktober

SINNTAL. Aufgrund eines Rohrbruchs wird die Gemeindestraße „Weiperzer Straße“ in Sinntal-Sterbfritz in Höhe des Hausgrundstücksnummer 2 am Samstag, den 1. Oktober 2022, für den gesamten Verkehr vollständig gesperrt.

Die Umleitung erfolgt über die Landesstraße 3180 von Sinntal-Sterbfritz nach Sinntal-Sannerz, dann über die Kreisstraße 943 Richtung Sinntal-Weiperz bis Sinntal-Sterbfritz und umgekehrt. (pm)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

28. September 2022

Neuer Einsatzleitwagen für die Langenselbolder Wehr

LANGENSELBOLD. Das Land Hessen investiert in den Brandschutz vor Ort: Wie der CDU-Landtagsabgeordnete Max Schad mitteilt, erhält die Stadt Langenselbold eine Zuwendung in Höhe von 27.000 Euro aus dem Hessischen Ministerium des Innern und für Sport. Das Geld fließt in die Anschaffung eines Einsatzleitwagens für die Freiwillige Feuerwehr Langenselbold.

„Ein möglichst optimaler Brandschutz ist für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger elementar. Neben einer guten Ausbildung der Einsatzkräfte ist dafür eine moderne Ausstattung unerlässlich. Darum ist es richtig und wichtig, dass das Land Hessen durch die Förderung ebenfalls einen finanziellen Beitrag dazu leistet. Mein Dank gilt den Aktiven der Feuerwehr Langenselbold für ihren großen ehrenamtlichen Einsatz“, so Max Schad. (pm)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Feiertag: Auch Infotelefon nicht besetzt

MAIN-KINZIG-KREIS. Die Verwaltung des Main-Kinzig-Kreises, inklusive der Außenstellen, hat am kommenden Montag, 3. Oktober, aufgrund des Feiertags geschlossen. Ebenfalls nicht erreichbar sind an diesem Tag die Infotelefone des Kreises zur Ukrainehilfe und zu Corona. Ab Dienstag, 4. Oktober, können wieder zu den üblichen Zeiten Fragen und Anliegen ans Infotelefon der Ukrainehilfe (06051 8518000) sowie ans Corona-Infotelefon (06051 8517000) gerichtet werden. (pm)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Defekte Fußgängerampel an der Obergasse in Klein-Auheim

HANAU. Aufgrund eines Defekts ist die Fußgängerampel in der Obergasse, Höhe Hainstädter Straße/Kolpingstraße, im Hanauer Stadtteil Klein-Auheim momentan nicht funktionsfähig. Die Fußgängerampel wird schnellstmöglich instandgesetzt, sobald die bestellten Bauteile geliefert werden. (pm)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

27. September 2022

Verkehrsregelung anlässlich des Schelmenmarktes

GELNHAUSEN. Anlässlich des Schelmenmarktes vom 7. bis 10. Oktober werden in der Gelnhäuser Innenstadt verschiedene Straßen für den Durchgangsverkehr gesperrt. Betroffen sind die Bereiche Obermarkt, Untermarkt, Am Ziegelturm, Im Ziegelhaus, Parkplatz Escher und Bleiche, Uferweg und Seestraße. Die L 3333 (Frankfurter Straße – Berliner Straße – Barbarossastraße) wird ab Freitag, 7. Oktober, 19 Uhr bis Sonntag, 9. Oktober 2022, 21 Uhr, für den Verkehr voll gesperrt. Die Zufahrt von Osten bis zum Parkhaus Stadtmitte ist gewährleistet.

Mit den Aufbauarbeiten wird in der Vorwoche des Schelmenmarktes begonnen. Es kann dadurch zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen. Die offizielle Absperrung erfolgt ab Mittwoch, 5. Oktober 2022, für den Bereich Im Ziegelhaus (L 2306), sofern die Verkehrsverhältnisse dies zulassen. Für die Absperreinrichtungen durch Pfosten haben Polizei, Freiwillige Feuerwehr, Rotes Kreuz und der städtische Betriebshof Schlüssel und können notfalls die Absperrungen für besondere Fälle öffnen. Bereiche, die mit Schildern „Absolutes Haltverbot“ versehen sind, müssen unbedingt freigehalten werden. Bei Zuwiderhandlungen werden die Kraftfahrzeuge kostenpflichtig abgeschleppt.

Bürgermeister Daniel Chr. Glöckner bittet die Bevölkerung um Verständnis für die Verkehrseinschränkungen vor und während der Markttage und bittet darum, Parkmöglichkeiten im Parkhaus „Stadtmitte“ und die Parkplätze im Bereich Schulen/Sportanlage/Hallenbad zu nutzen. In der Altstadt sind keine Parkmöglichkeiten vorhanden oder den Anwohnern vorbehalten.

Der Stadtbusverkehr wird ebenfalls eingeschränkt. Ab Mittwoch 5. Oktober, bis einschließlich Dienstag, 11. Oktober, kann der Bereich der Altstadt/Obermarkt nicht angefahren werden. Es gilt der Sonderfahrplan. (pm)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gelnhäuser Wochenmarkt fällt am 7. Oktober aus

GELNHAUSEN. Wegen des Schelmenmarktes in Gelnhausen, der vom 7. bis 10. Oktober stattfindet, entfällt der Wochenmarkt am Freitag, 7. Oktober. (pm)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Förderungen für Sportvereine in Biebergemünd und Hanau


BIEBERGEMÜND/HANAU. Zwei Sportvereine aus dem Main-Kinzig-Kreis erhalten Förderungen aus dem Sonder-Investitionsprogramm „Sportland Hessen", welches speziell für die Modernisierung, Sanierung und Erweiterung von Sportstätten in Hessen aufgelegt wurde.

Mit 25.000 Euro bezuschusst das Land die Errichtung einer LED-Flutlichtanlage auf dem zweiten Rasenplatz des Turn- und Sportverein 08 Kassel e.V. in Biebergemünd. Der Hanauer Turnverein Kesselstadt 1860 e.V. erhält eine Landesförderung in Höhe von 10.000 Euro für die Sanierung und Renovierung seiner Sporthalle. (pm)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Erlebnisführung fällt aus


GELNHAUSEN. Die für Samstag, 1. Oktober, geplante Erlebnisführung „Morgens früh um acht“ muss leider abgesagt werden. Bereits erworbene Karten können in der Tourist-Information Gelnhausen (Obermarkt 8, Telefon 06051 830-300) zurückgegeben oder umgetauscht werden. (pm)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bürgermeisterkandidat Henfling lädt zur Abschlussveranstaltung

SINNTAL. Sinntals parteiunabhängiger Bürgermeisterkandidat Thomas Henfling lädt alle Bürgerinnen und Bürger Sinntals zur Abschlussveranstaltung seines Wahlkampfs ein. Auf dem Gelände der Fahrschule Tim Schaefer in Sterbfritz (Am Rathaus 16) findet am Freitag, 30. September, ab 18 Uhr, eine lockere Gesprächsrunde statt.

„Ich möchte gerne nochmals meine Ziele präsentieren und die Leute dazu animieren, zur Wahl zu gehen“, sagt der 37-Jährige. Henfling hatte beim ersten Wahlgang mit knapp 47 Prozent der Stimmen das beste Ergebnis aller Bewerber erzielt. Sollte er zum neuen Bürgermeister gewählt werden, möchte er regelmäßig Gesprächsrunden in diesem Format veranstalten. Die Stichwahl ist am Sonntag, 2. Oktober. (pm)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

500 Euro vom Land für den Tennis Club Neuberg

NEUBERG. Gute Nachricht für den Tennis Club Neuberg aus Wiesbaden: Wie der CDU-Landtagsabgeordnete Max Schad mitteilt, erhält der Verein eine Zuwendung in Höhe von 500 Euro seitens des Landes Hessen. Dafür hatte sich Schad bei Landtagspräsidentin Astrid Wallmann eingesetzt.

Der TC Neuberg versteht sich als Verein für alle Generationen, von den Bambinis bis zu den Senioren. Neben dem Training und Mannschaftsspielen stehen regelmäßig auch kreative Freizeitangebote wie Fußball-Tennis auf dem Programm. „Der TC Neuberg verbindet den Spaß am Sport mit Geselligkeit und Teamgeist. Der Zuschuss aus Wiesbaden ist ein Zeichen der Anerkennung für die engagierte Vereinsarbeit. Ich wünsche dem Club um den Vorsitzenden Ralf Zirnzák weiterhin viel Erfolg“, so Max Schad. (pm)

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail:[email protected]
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 33386229
    Inzidenz: 374,0 Vortag: 33.386.229
    Erstimpfungen: 77,9%
    Vollständig Geimpfte : 76,3%
    Hessen 2522763
    Inzidenz: 447,4 Vortag: 2.522.763
    Erstimpfungen: 78,5%
    Vollständig Geimpfte : 75,4%
    Frankfurt 301321
    Inzidenz: 311,6 Vortag: 301.321
    Main-Kinzig-Kreis 176248
    Inzidenz: 433,8 Vortag: 176.248
    Vogelsbergkreis 44480
    Inzidenz: 586,7 Vortag: 44.480
    Landkreis Fulda 114973
    Inzidenz: 548,8 Vortag: 114.973