Anweisung der Feuerwehr Freigericht

Kein Löscheinsatz für Ungeimpfte

Das Feuerwehrhaus in Somborn: Im Moment gilt hier bis auf Weiteres die 2G-Regel. - Foto: Huth / GNZ


Montag, 10.01.2022

FREIGERICHT - „Die Aufrechterhaltung des Dienstbetriebs steht im Fokus“, sagt Bürgermeister Dr. Albrecht Eitz. „Es geht darum, dass die Feuerwehr einsatzfähig ist und bleibt.“ Deshalb habe er gemeinsam mit den Wehrführern eine Entscheidung getroffen: Ungeimpfte werden bis auf Weiteres beurlaubt. Darüber ärgert sich Feuerwehrmann Marco Groh. Freigericht „verzichtet ohne Not auf 7 Prozent der Einsatzkräfte“, meint der Ehrenamtliche, aus seiner Sicht sollten regelmäßige Tests für alle an der Tagesordnung sein.

In einem sind sich alle einig: Einen Corona-Flächenbrand bei der Feuerwehr kann niemand wollen – ebenso wie in anderen Bereichen der „kritischen Infrastruktur“. Darüber werde nicht erst seit Auftreten der Omikron-Variante nachgedacht, sagt Albrecht Eitz, schon während der Hochzeiten der Delta-Variante sei die Entscheidung getroffen worden. „Mit#einander“, wie Eitz betont, im Wehrführerausschuss, lange Diskussionen habe es darüber nicht gegeben, man sei sich einig gewesen. (tsl)

Dieser Artikel ist zuerst in der GNZ erschienen. Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe vom 10. Januar.

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail:[email protected]
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 9429079
    Inzidenz: 1073,0 Vortag: 9.238.931
    Erstimpfungen: 75,6 %
    Vollständig Geimpfte : 73,7 %
    Hessen 687993
    Inzidenz: 1351,1 Vortag: 672.879
    Erstimpfungen: 75,7 %
    Vollständig Geimpfte : 72,3 %
    Frankfurt 102734
    Inzidenz: 1767,2 Vortag: 100.102
    Main-Kinzig-Kreis 50823
    Inzidenz: 1247,1 Vortag: 15.217
    Vogelsbergkreis 8551
    Inzidenz: 1176,2 Vortag: 8.224
    Landkreis Fulda 28973
    Inzidenz: 1010,7 Vortag: