REGION

Rund um die regionale Wirtschaft: trend-messe Fulda 2020

Die trend-messe 2019 war in Fulda schon ein voller Erfolg. - Fotos: Archiv

05.09.2019
von: Lena Eberhardt/PM

Vom 12. bis 15. März 2020 findet auf dem Messegelände Fulda-Galerie die nächste trend-messe statt. Im Rahmen eines richtungsweisenden Gesprächs wurden, zwischen der Kreishandwerkerschaft und der Kinold Ausstellungsgesellschaft, die Themen und Neuheiten des Messekonzeptes abgestimmt. Die inhaltliche Ausrichtung als Bau-, Handwerks- und Ausbildungsmesse bleibt nach wie vor das Hauptthema und damit auch das tragende Gerüst der Messe.

Die Kreishandwerkerschaft wird wie bisher eine Halle des Handwerks mit lebenden Werkstätten der Innungen präsentieren. Das Erfolgskonzept dieser lebendigen Handwerkspräsentation macht sich in den Statistiken, im Einflussbereich des Handwerks rund um Fulda, positiv bemerkbar. Auf Anregung der Kreishandwerkerschaft, insbesondere Herrn Kreishandwerksmeister Krämer, wurde beschlossen, ein neues Projekt in die Messe einzubauen. Bei dieser Neuerung geht es um Unternehmensgründer und um die Unternehmensnachfolge im Handwerk. Mit umfassenden Informationen, Vorträgen und einer Gründerinsel werden die passenden Zielgruppen ganz besonders aktiviert und es entsteht ein ganz neuer und aktueller Bestandteil der trend-messe.


Gleichzeitig wurden die Abläufe und Zeitschienen der Messeplanung so abgestimmt, dass diese noch schneller und effizienter erfolgen können. Somit ist gesichert, dass die Aussteller, Handwerksunternehmen und -Organisationen nicht nur eine gleichwertige trend-messe belegen können, sondern ihre Beteiligung im Rahmen einer hochmodernen und aktualisierten Messeumgebung stattfinden kann. Mit einem hochwertigen Messehallenmaterial und einem nochmals ausgefeilteren Werbekonzept, sollen die Teilnahmeerfolge der Aussteller weiter dynamisiert werden.

Bereits heute zeigt die regionale Wirtschaft ein sehr starkes Interesse an der trend-messe 2020, denn die Menge der bereits erfolgten Buchungen liegt aktuell über dem bisherigen Durchschnitt. Für Teilnahmeinteressenten ist es also notwendig schon bald die Entscheidungen für eine Teilnahme zu treffen.

Für Aussteller-Interessenten steht Frau Brigitte Schlottig, Projektleiterin der Messe, unter der Telefonnummer 0 95 23 / 45 60 00 - 3 jederzeit gerne zur Verfügung.+++