Das Lederei fliegt wieder

Erst Cheerleader-Meisterschaft, dann starten die Hornets durch

Die Hornets-Cheerleader beim Training zur Meisterschaft - Fotos: Blurred Pics


Mittwoch, 27.04.2022

HANAU - Saisonstart bei den Hanau Hornets: Bevor jedoch am 22. Mai zum ersten Mal das Lederei wieder fliegt, steht die Hessenmeisterschaft der Cheerleader in Bensheim auf dem Terminkalender der Hornets.

Nach einer mehrjährigen Coronapause werden erstmals wieder Meisterschaften im Cheerleading auf Landesebene ausgetragen. Die 2019 wieder gegründeten Cheerleader der Hornets nehmen in der neuen Besetzung erstmals an Meisterschaften teil.

In gleich drei Disziplinen treten die Hornets-Cheerleader an: In der Altersklasse 10-16 Jahren werden die „Yellow Flames“ in der Kategorie „Junior Cheer All Female“ und die „Pretty Hornets“ im „Junior Groupstunt All Female“, die Hornets vertreten; für die Seniors (ab 16 Jahren) treten „Blue heat“ im „Senior Cheer Mixed“ an.

„Wir stehen noch am Anfang unseres Neuaufbaus. Es wäre nicht realistisch, hier bereits große Erfolge und Meistertitel zu erwarten. Aber wer weiß – vielleicht können wir ja doch für eine kleine Überraschung sorgen. So ein bisschen ist es wie mit einer Wundertüte. Man weiß nicht, was drinnen ist“, lächelt Stefanie Tewes, eine der Trainerinnen, verschmitzt.

Erst, wenn die Cheerleader ihren Meister gefunden haben, starten die Footballer in die Saison. Am 22. Mai (15:30 Uhr) wird zum ersten Mal das Lederei durchs Hanauer Herbert-Dröse-Stadion fliegen. Mit den Kassel Titans tritt der letztjährige Meister im Hanauer Stadion an. „Das ist natürlich gleich der wahrscheinlich dickste Brocken zum Saisonauftakt“, prophezeit Hornetspressesprecher Achim Korn.

Tolle Nachrichten für alle Footballfans


Obwohl alles teurer wird, werden die Hornets die Eintrittspreise nicht erhöhen: „Hier wollen wir als kleiner Verein einfach mal einen Gegentrend zur aktuellen Situation setzen“, sagt Hornetspräsident Lukas Ludewig.

Danach folgen zwei Auswärtsspiele in Mannebach und Fulda, bevor Wetzlar in Hanau antritt. Im Anschluss gibt es einen regelmäßigen Wechsel zwischen Heim- und Auswärtsspielen. Den Schlusspunkt der Saison bildet das Heimspiel der Hornets am 28. August gegen Fulda.

„Im Gegensatz zu den letzten Jahren haben wir einen ausgeglichenen Spielplan mit einem schönen Wechsel zwischen Heim- und Auswärtsspielen“, freut sich Sportvorstand Stefan Blümler. (pm)

Die Termine im Detail

Heim (Kick off 15:30) 
22.05. Kassel Titans 
03.07. Wetzlar Wölfe 
14.08. Black Goats Mannebach 
28.08. Fulda Saints 


Auswärts (Kick off 15 Uhr) 
28.05. Black Goats Mannebach
04.06. Fulda Saints
16.07. Kassel Titans
20.08. Wetzlar Wölfe   

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail:[email protected]
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 28392629
    Inzidenz: 696,5 Vortag: 28.293.960
    Erstimpfungen: 77,8%
    Vollständig Geimpfte : 76,2%
    Hessen 2052799
    Inzidenz: 821,5 Vortag: 2.043.931
    Erstimpfungen: 78,2%
    Vollständig Geimpfte : 75,2 %
    Frankfurt 255404
    Inzidenz: 717,8 Vortag: 254.705
    Main-Kinzig-Kreis 143758
    Inzidenz: 872,9 Vortag: 143.042
    Vogelsbergkreis 35736
    Inzidenz: 965,8 Vortag: 35.659
    Landkreis Fulda 93441
    Inzidenz: 977,9 Vortag: 93.120