JOSSGRUND

Neuer Leiter im Forstamt: Hans-Jürgen Bachmann übergibt Leitung an Christian Münch

Im vergangenen Jahr gratulierte Gebietsbeauftragter Rigobert Oberländer-Simanavicius (links) dem Forstamtsleiter Hans-Jürgen Bachmann zum Jubiläum für 40 Jahre – jetzt ist Bachmann in den Ruhestand gegangen. - Foto: GNZ

06.09.2019
von: Gelnhäuser Neue Zeitung

Am 31. August ist Forstdirektor Hans-Jürgen Bachmann in den Ruhestand getreten. Damit findet ein jahrzehntelanges engagiertes Wirken für den Wald in Hessen seinen dienstlichen Abschluss. Am 1. September hat Christian Münch die Verantwortung für das Forstamt Jossgrund übernommen.

Hans-Jürgen Bachmann prägte seit 1992 die Wälder im hessischen Spessart. Tatkräftig, engagiert, aber auch fordernd habe er das Forstamt geführt, das überwiegend aus landeseigenen Staatswaldflächen besteht, würdigt Hessen-Forst die Arbeit des frisch gebackenen Ruheständlers. Durch seine hervorragenden Kenntnisse und sein waldbauliches Geschick habe er zusammen mit seinem Team für stabile, vorrats- und ertragreiche Wälder gesorgt. Er habe immer wieder waldbauliches Handeln mit betriebswirtschaftlichem Denken verknüpft und erfolgreich in die forstbetriebliche Praxis übertragen. Die hessische Waldbaustrategie für einen naturnahen, klimarobusten Waldbau habe er in seinem Zuständigkeitsbereich konsequent umgesetzt und damit auch einen Beitrag zur besonderen Lebensqualität im Spessart geleistet, stellt ihm sein Arbeitgeber ein ausgesprochen gutes Zeugnis aus.

Besonders am Herzen lag Bachmann die Ausbildung des forstlichen Nachwuchses. Generationen junger Forstleute konnten von seinen Kenntnissen als Bezirksausbilder profitieren und wurden von ihm kollegial geprüft. Seine Ideen flossen maßgeblich mit in das heute praktizierte Ausbildungssystem bei Hessen-Forst ein. „Die Landesbetriebsleitung blickt mit Respekt auf das Wirken von Hans-Jürgen Bachmann zurück. Wir bedanken uns für seine langjährige, erfolgreiche Führung dieses so wichtigen Forstbetriebes“, betonte Rigobert Oberlaender-Simanavicius, Personalchef des Landesbetriebes Hessen-Forst, bei einer Abschiedsexkursion.

„Ich freue mich, mit Christian Münch einen erfahrenen Forstmann als neuen Amtsleiter im Jossgrund vorstellen zu können“, betonte Oberländer-Simanavicius. „Münch ist mit den örtlichen Verhältnissen gut vertraut. Er engagierte sich hier fünf Jahre lang als Produktionsleiter, unter anderem bei der Bewältigung der Folgen von Sturm Kyrill.“

Christian Münch ist gebürtiger Badener, sammelte nach Studium und Staatsexamen in Baden-Württemberg erste Berufserfahrung. Zuletzt leitete der 44-Jährige sieben Jahre lang das Forstamt Langen im hessischen Ballungsraum. Jetzt freut er sich, wieder im Spessart zu sein.+++