Starker Mittelstand im MKK

„Green Pioneers“ erfinden Nutzhanf neu

Die Gründer des Unternehmens: Marc Graf, Philipp Gärtner und Kerim Viebrock - Fotos: Green Pioneers


Sonntag, 22.05.2022

ANZEIGE - Das Unternehmen „Green Pioneers“ aus Fulda zählt zu den besonders nachhaltigen Anbietern von Produkten rund um Nutzhanf, der rauschfreien Version von Cannabis. Neben der nachhaltigen Herstellung und kreativen Gestaltung von Produkten kann das Start-Up-Unternehmen vor allem mit einem punkten: Regionalität.

Das 2018 gegründete Unternehmen um die Gründer Marc Graf, Philipp Gärtner und Kerim Viebrock verfolgt von Anfang an das Ziel, seine Produkte so nachhaltig und regional wie möglich zu produzieren. Die von ihnen verarbeiteten Pflanzen werden daher mitten in Hessen angebaut. Damit entfallen lange Transportwege von landwirtschaftlichen Betrieben im Ausland. Die Pflanze muss aufgrund ihrer natürlichen Eigenschaften nicht mit Pestiziden behandelt werden und kommt ohne Dünger aus, um ertragreich zu wachsen. Auch das entlastet die Umwelt. Die anstehende Bio-Zertifizierung, wird die hohe Qualität ihres Hanfs bestätigen.

 

Von Öl, über Cremes bis hin zu Seifen gibt es im Shop viele Produkte

Von Öl, über Cremes bis hin zu Seifen gibt es im Shop viele Produkte

Die Firmengeschichte der „Green Pioneers“ begann mit der Herstellung ihres ersten Produkts: sogenanntes Hanfextrakt mit dem Inhaltsstoff Cannabidiol, das vielseitig einsetzbar ist. Das Öl löst keine berauschende Wirkung aus, da der Gehalt an Tetrahydrocannabinol, kurz THC, nur in geringsten Mengen enthalten ist. Hanfextrakt wirkt entzündungshemmend, schmerzlindernd und wird in der Medizin unter anderem auch bei neurologischen Beschwerden, wie etwa Schlafstörungen und Angstzuständen, eingesetzt. Äußerlich angewendet kann Hanfextrakt etwa Gelenkschmerzen und Verspannungen lindern und wird daher in der Anwendung bei Arthrose getestet.

"In Hanf steckt Zukunft“, fasst „Green Pioneers“-Mitbegründer und CEO Philipp Gärtner die klaren Vorteile der Nutzpflanze zusammen. Um diese Überzeugung zu verbreiten, lassen sich die Jungunternehmer auch von Rückschlägen wie der Corona-Krise nicht einschüchtern. Im Gegenteil: Die Zeit der Pandemie nutzten die „Green Pioneers“, um neue Produkte zu entwickeln. Auch der Hanftee „Rhöner Hecke“, pure Hanfsamen als Superfood für eine ausgewogene Ernährung und das kaltgepresste Hanfspeiseöl haben feste Plätze in der Produktpalette der „Green Pioneers“ – und in den Regalen im regionalen Einzelhandel.

Bei den Produkten wird auf unnötige Duft- und Inhaltsstoffe verzichtet

Bei den Produkten wird auf unnötige Duft- und Inhaltsstoffe verzichtet

Doch die hessischen Pioniere des Nutzhanfs gehen stets weiter. So brachten sie im vergangenen Jahr in Zusammenarbeit mit einem Naturkosmetikhersteller aus dem Main-Kinzig-Kreis mehrere Pflegeprodukte auf den Markt. Derzeit bietet das Unternehmen zwei Cremes, Lippenbalsam sowie Natur- und Lavendelseife mit Inhaltsstoffen aus Hanf an. Wie bei allen Produkten verfolgen die Start-Up-Unternehmer auch hier die Devise „Weniger ist mehr“ und verzichtet auf unnötige Duft- und Inhaltsstoffe.

Auch für dieses Jahr haben die „Green Pioneers“ neue Produkte angekündigt. Nur so viel sei verraten: Es wird sommerlich-lecker.

Weitere Informationen zum Unternehmen sowie der Onlineshop mit Produkten der „Green Pioneers“ gibt es im Internet unter www.green-pioneers.de.


Die Serie "Starker Mittelstand im MKK" wird veröffentlicht in Zusammenarbeit vom BVMW und KINZIG.NEWS. Ansprechpartner für die Unternehmen ist Herr Michael Graf, Leiter des Kreisverbandes Main-Kinzig vom BVMW, zu erreichen unter Tel. +49 177 802 3907 oder per Email an [email protected].

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail:[email protected]
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 28392629
    Inzidenz: 696,5 Vortag: 28.293.960
    Erstimpfungen: 77,8%
    Vollständig Geimpfte : 76,2%
    Hessen 2052799
    Inzidenz: 821,5 Vortag: 2.043.931
    Erstimpfungen: 78,2%
    Vollständig Geimpfte : 75,2 %
    Frankfurt 255404
    Inzidenz: 717,8 Vortag: 254.705
    Main-Kinzig-Kreis 143758
    Inzidenz: 872,9 Vortag: 143.042
    Vogelsbergkreis 35736
    Inzidenz: 965,8 Vortag: 35.659
    Landkreis Fulda 93441
    Inzidenz: 977,9 Vortag: 93.120