MAIN-KINZIG-KREIS/HANAU

Alten- und Pflegezentren Main-Kinzig unterstützen Sportstiftung Hessen

(Von links) Hans Jürgen Müller, Dieter Bien und Jens Gottwald - Foto: Bau Hanau

10.09.2019
von: Lena Eberhardt/PM

Mit einer Spende in Höhe von 2000 Euro unterstützen die Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises die Sportstiftung Hessen. Bei einem gemeinsamen Termin mit dem Kuratoriumsmitglied der Sportstiftung und Geschäftsführer der Baugesellschaft Hanau, Jens Gottwald, der den Kontakt herstellte und dem Gründer der Agentur metropress Hans Jürgen Müller, betonte der Geschäftsführer der Alten- und Pflegezentren, Dieter Bien, die gesellschaftliche und integrative Funktion des Sports: „Ebenso wie Kunst und Kultur, ist der Sport einer der Lebensbereiche, die uns als Gesellschaft zusammenbringen. Dazu gehöre, so Bien, die Vorbildfunktion vieler sozial engagierter Spitzensportler, die sich auch abseits ihrer Sportstätten, für das Allgemeinwohl einsetzen.“

So haben kürzlich die beiden Spitzensportler Julian Reus (Deutscher Rekordhalter über 60 und 10 Meter) und Till-Joscha Jönke (Basketball-Spieler White Wings) an einem Werbefilm mitgewirkt, der sich für den Altenpflegeberuf stark macht. „Die beiden Sportler wollten für diesen Auftritt keine Bezahlung und haben sich nur der Sache wegen eingesetzt. Das hat uns sehr beeindruckt“, so Bien. Mit der Spende an die Sportstiftung Hessen, wollen die Alten- und Pflegezentren, ihrerseits insbesondere die hessische Sportförderung stärken. Die Sportstiftung Hessen verfolgt das Ziel, hessische Nachwuchs- und Spitzensportler auf ihrem Weg zu Welt- und Europameisterschaften und im Besonderen zu den Olympischen und Paralympischen Spielen in Form von geeigneten Fördermaßnahmen zu begleiten.

Jens Gottwald lobte das Engagement: “Wir sind Herrn Dieter Bien dankbar für sein Bewusstsein hinsichtlich des Landes Hessen und damit verbunden der Unterstützung des Hessischen Leistungssports.“  Dem stimmte auch Hans-Jürgen Müller zu: „Jens Gottwald konnte die Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises für die Sportstiftung begeistern. Ich bin mir sicher, dass diesem Beispiel in Hessen noch viele Firmen folgen werden, denn Sport verbindet und schult Toleranz.“ 

Weitere Informationen über die Sportstiftung Hessen finden Sie unter: www.Sportstiftung-Hessen.de. Bitte wenden Sie sich an die Geschäftsstelle oder eines der genannten Kuratoriumsmitglieder. +++