Wurfgewaltiger Mittelmann kommt aus Erlangen

Tarek Marschall wechselt in die 2. Handball Bundesliga

Torschützenkönig Tarek Marschall mit Spielerberater Jens Gottwald - Foto: Privat


Samstag, 04.06.2022

HANAU - Der Torschützenkönig der 3. Liga, Staffel E, heißt in der Saison 2021/22 Tarek Marschall. Mit der Mannschaft HC Erlangen II errang der 21-Jährige am Ende souverän den Meistertitel. Tarek Marschall steuerte 127 Tore (in 17 Spielen, allesamt aus dem Feld erzielt) zur Meisterschaft in der Staffel E bei. 

Da eine Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga für die Bundesliga-Reserve nicht möglich war, spielte das Team im DHB-Ligapokal – und gewann seine Staffel auch hier nach sechs Siegen aus sechs Spielen. Dabei immer als Führungsspieler präsent: Tarek Marschall! Nach Verhandlungen, unterstützt von seinem Spielerberater Jens Gottwald, wird der Hanauer im Sommer als Neuzugang in der kommenden Saison zur HSG Nordhorn-Lingen wechseln.

Bereits früh in der Saison 2020/21 machte Tarek auf sich aufmerksam. Während dieser Spielzeit hatte die Profimannschaft sehr viele Verletzte zu beklagen, was dazu führte, dass Tarek Marschall häufig nicht nur im Bundesliga-Kader stand, sondern auch zum Einsatz kam und sogar insgesamt 25 Tore erzielte. Unter Sportdirektor Raúl Alonso, der auch den Trainerposten des HC Erlangen übernahm, entwickelte sich Tarek Marschall in der Saison 2021/22 weiter. Mit Raúl Alonso verbindet Tarek eine gemeinsame Vergangenheit, denn als der Spanier in den 90ern als Teenager nach Deutschland kam, spielte er zunächst jahrelang in Hanau/Großauheim – dem Heimatort von Tarek Marschall.

Daniel Kubeš, Trainer der HSG Nordhorn-Lingen war es, der schon früh den Kontakt zu Tarek Marschall und dann zu seinem Spielerberater Jens Gottwald aufgenommen hatte. Er konnte mit den Ambitionen und dem Gesamtkonstrukt der HSG Nordhorn-Lingen bei Tarek Marschall punkten. Für Tarek ist es eine Herausforderung, um sich auf höherem Niveau zu beweisen. Die Stadt und die Landschaft haben ihm auch zugesagt und so war der Schritt auf ein höheres Level nur folgerichtig und möglich.

„JG Coaching & Consulting begleitet Tarek seit seinem zweiten Jahr in Erlangen und wir haben mit Ihm Rahmenbedingungen geschaffen, die Ihm den vollen Fokus auf den Sport ermöglichen und zudem noch eine persönliche Weiterbildung zulassen. Tareks professionelle Einstellung war für die Weiterentwicklung immer ausschlaggebend. Die Ausleihe nach Nordhorn, in die 2. Handballbundesliga, war nun der einzig konsequente Schritt.“ kommentiert Jens Gottwald, Berater und Spielervermittler, die neue Situation des jungen Hanauers.

Trainer Daniel Kubeš von der HSG Nordhorn-Lingen äußert sich zur Verpflichtung wie folgt: „Tarek ist ein junger Spieler, der bereits im letzten Jahr Erfahrungen in der 1. Liga gesammelt hat. In dieser Spielzeit hat er überwiegend in der 3. Liga gespielt, in der er aber absolut dominiert hat. Tarek ist sehr torgefährlich und ein schneller und explosiver Spieler. Er ist ein guter Ersatz für den verletzen Alexander Feld und ich bin sehr froh, dass es mit ihm geklappt hat.“ (pm)

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail:[email protected]
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 28392629
    Inzidenz: 696,5 Vortag: 28.293.960
    Erstimpfungen: 77,8%
    Vollständig Geimpfte : 76,2%
    Hessen 2052799
    Inzidenz: 821,5 Vortag: 2.043.931
    Erstimpfungen: 78,2%
    Vollständig Geimpfte : 75,2 %
    Frankfurt 255404
    Inzidenz: 717,8 Vortag: 254.705
    Main-Kinzig-Kreis 143758
    Inzidenz: 872,9 Vortag: 143.042
    Vogelsbergkreis 35736
    Inzidenz: 965,8 Vortag: 35.659
    Landkreis Fulda 93441
    Inzidenz: 977,9 Vortag: 93.120