GRÜNDAU

Nach Brand in Gründau: Identität des Toten geklärt

Fotos: Moritz Pappert

11.09.2019
von: Moritz Pappert

Nach dem Brand in einem Wohnhaus am 28. August in Breitenborn (Gründau) steht jetzt fest: Bei dem toten Mann handelt es sich um den 30-jährigen Bewohner des Hauses. Das bestätigte die Hanuer Staatsanwaltschaft. Einen technischen Defekt konnten die Ermittler ausschließen. Womöglich löste eine Kerze oder Zigarettenreste das Feuer aus.

Nach den ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei in Gelnhausen sowie des Hessischen Landeskriminalamts konnte sowohl ein technischer Defekt sowie vorsätzliche Brandlegung als Ursache ausgeschlossen werden. Bei der durchgeführten Obduktion des Leichnams gab es keinen Anhalt für eine Gewalteinwirkung durch Dritte. +++