SCHLÜCHTERN

Mann steht in den Gleisen: Bahnstrecke über zwei Stunden voll gesperrt

Symbolbild

12.09.2019
von: Moritz Pappert

Viele Bahnreisende mussten am Mittwochabend geduldig sein. Der Grund: Ein Mann stand aus noch ungeklärter Ursache etwa einen Kilometer vom Bahnhof Schlüchtern entfernt im Gleisbett.

 Ein Lokführer machte eine Notbremsung und alarmierte die Polizei. Die konnte den Mann später mithilfe eines Polizeihubschraubers in einem Waldgebiet fassen und in eine Klinik bringen. Die Strecke Fulda-Frankfurt musste für zwei Stunden komplett gesperrt werden. Über das Motiv des Mannes ist noch nichts bekannt. +++