„Gemeinsam neue Wege finden“

Fronleichnam auf dem Hanauer Markplatz mit großer Prozession

Fronleichnam auf dem Hanauer Markplatz - Fotos: privat


Freitag, 17.06.2022

HANAU - „Gemeinsam neue Wege finden – Unter freiem Himmel“ – war das Thema des ersten großen gemeinsamen Fronleichnamsfestes der noch jungen Großpfarrei St. Klara und Franziskus, Hanau-Großkrotzenburg mit St. Elisabeth, Kesselstadt in der Hanauer Stadtmitte. „Geht in die Stadt!“, diese Aufforderung Jesu an seine Apostel gab Pfarradministrator Manuel Stickel weiter und freute sich mit den anderen Priestern über das „bunte Bild im Hinblick auf die vielen Farben und die Wurzeln und Herkünfte der Menschen in unserer Stadt. Eine Einheit in der Vielfalt.“.

Bei strahlendem Wetter kamen mehrere hundert Gläubige zunächst auf dem Hanauer Marktplatz zu einer festlichen Eucharistiefeier zusammen, um dann mit dem Allerheiligsten in der Monstranz - dem Leib Christ im gewandelten Brot – begleitet von den Priestern, den Ordensschwestern und vielen Messdienern aus allen Kirchorten mit Fahnen, Weihrauch und Schellen in großer Prozession zu vier Stationen in der Innenstadt zu ziehen.

Die einzelnen Kirchorte hatten zusammen mit den muttersprachlichen Gemeinden am Forum Hanau, vor dem Finanzamtsgebäude, vor der Niederländisch-Wallonischen Kirche und am Markplatz Altäre geschmückt und auch mit Gebeten und Gesängen in vielen Sprachen gestaltet. Ein geflüchteter ukrainischer Jugendlicher, der seit Wochen neue Heimat in einer Hanauer Familie und auch als Messdiener in der Pfarrei fand, richtete ein Grußwort an die Gläubigen und betet das Vater Unser in seiner ukrainischen Muttersprache.

Im Mittelpunkt standen an den einzelnen Stationen neben den Lesungen aus den vier Evangelien und dem Segen in alle vier Himmelsrichtungen, die Gemeinschaft in der großen Pfarrei, der Frieden, die Bewahrung der Schöpfung und die Zukunft, vorgetragen von Erwachsenen, aber auch von Kindern und Jugendlichen.

Anlässlich des 425-jährigen Jubiläums der Hanauer Neustadt machte die Prozession in ökumenischer Verbundenheit auch Station an der Wallonisch-Niederländischen Kirche. „Ein Glaubensfest mit großer Ausstrahlung und Freude, mitten in unserer Stadt. Wir sind dankbar und froh!“, brachte es einer der Teilnehmer auf den Punkt. (pm)

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail:[email protected]
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 31599085
    Inzidenz: 313,6 Vortag: 31.489.484
    Erstimpfungen: 77,9%
    Vollständig Geimpfte : 76,3%
    Hessen 2367037
    Inzidenz: 373,2 Vortag: 2.355.666
    Erstimpfungen: 78,3%
    Vollständig Geimpfte : 75,2%
    Frankfurt 288456
    Inzidenz: 281,0 Vortag: 287.613
    Main-Kinzig-Kreis 164581
    Inzidenz: 377,5 Vortag: 163.725
    Vogelsbergkreis 41419
    Inzidenz: 519,4 Vortag: 42.418
    Landkreis Fulda 107978
    Inzidenz: 436,7 Vortag: 107.492