Schreckmoment in Hanau

Vermeintliches Krokodil im Main löst am Mittwochabend Großeinsatz aus

Ein vermeintliches Krokodil im Main bei Hanau hat am späten Mittwochabend für einen Großeinsatz der Polizei gesorgt. - Archivfoto: KN/Tobias Rehbein


Donnerstag, 23.06.2022

HANAU - Schreckmoment am späten Mittwochabend im Hanauer Stadtteil Kesselstadt: Ein Passant meldete der Polizei, dass er vom Ufer aus ein Krokodil im Main gesichtet habe, das flussaufwärts geschwommen sei. Als Beweis schickte er den Einsatzkräften ein Video.

Laut Polizei habe es sich angesichts dieser Aufnahmen zunächst nicht ausschließen lassen, dass es sich wirklich um ein Krokodil handelte. Kurzerhand rückten die Beamten mit einem Großaufgebot aus. Mit einem Hubschrauber und Booten wurde für rund eine Stunde das Gebiet abgesucht.

Nachdem ein Experte des Frankfurter Zoos die Videoaufnahme des Zeugen gesichtet hatte, gab es Entwarnung: Vermutlich hatte lediglich ein großen Biber seine Bahnen im Main gezogen. (sh)



Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail:[email protected]
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 28392629
    Inzidenz: 696,5 Vortag: 28.293.960
    Erstimpfungen: 77,8%
    Vollständig Geimpfte : 76,2%
    Hessen 2052799
    Inzidenz: 821,5 Vortag: 2.043.931
    Erstimpfungen: 78,2%
    Vollständig Geimpfte : 75,2 %
    Frankfurt 255404
    Inzidenz: 717,8 Vortag: 254.705
    Main-Kinzig-Kreis 143758
    Inzidenz: 872,9 Vortag: 143.042
    Vogelsbergkreis 35736
    Inzidenz: 965,8 Vortag: 35.659
    Landkreis Fulda 93441
    Inzidenz: 977,9 Vortag: 93.120