Rettung auf den letzten Drücker

Landesklasse: Frankfurt Nord – Schachclub Gelnhausen 4:4

Die erste Mannschaft des Schachclubs 1934 Gelnhausen hat mit einem 4:4 beim Tabellenzweiten Frankfurt Nord den Klassenerhalt in der Landesklasse gesichert. Anschließend feierte das Team bei Linguine und Bruschetta - Foto: re/GNZ


Mittwoch, 29.06.2022

GELNHAUSEN - Am letzten Spieltag der Landesklasse musste der Schachclub 1934 Gelnhausen zum Tabellenzweiten Frankfurt Nord reisen.

Bei einer Niederlage wären die Barbarossastädter auf den drittletzten Tabellenplatz zurückgefallen, also auf einen „Zitterplatz“, denn der Drittletzte steigt ab, falls in der Oberliga hessische statt thüringischer Vereine absteigen und falls es die abstiegsbedrohten Bad Nauheimer in der Verbandsliga erwischt.

Doch die Gelnhäuser wollten alle Rechenspiele vermeiden und an den Brettern zumindest ein 4:4 erreichen. Genau dies gelang ihnen, danach wurde der Klassenerhalt gefeiert. 

Lest alles über den spannenden Spielverlauf und generell den letzten Schach-Spieltag der Saison in der GNZ vom 30. Juni. (re/GNZ)

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail:[email protected]
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 31489484
    Inzidenz: 317,8 Vortag: 31.489.484
    Erstimpfungen: 77,9%
    Vollständig Geimpfte : 76,3%
    Hessen 2355666
    Inzidenz: 374,6 Vortag: 2.355.666
    Erstimpfungen: 78,3%
    Vollständig Geimpfte : 75,2%
    Frankfurt 287613
    Inzidenz: 298,3 Vortag: 287.613
    Main-Kinzig-Kreis 164581
    Inzidenz: 377,5 Vortag: 163.725
    Vogelsbergkreis 41419
    Inzidenz: 519,4 Vortag: 42.418
    Landkreis Fulda 107492
    Inzidenz: 358,7 Vortag: 107.491